Meldung

Update 23. April: Kostenlose Tools und Dienste für das Home Office

Zahlreiche Unternehmen der IT-Industrie haben auf die Corona-Krise mit vergünstigten oder sogar komplett kostenlosen Angeboten reagiert. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht aktueller Angebote der IT-Industrie. Sofern nicht anders erwähnt, sind die Angebote kostenlos.
Kostenfreie Tools können bei der Remote-Arbeit helfen und stehen von verschiedenen Anbietern bereit.
Update 23. April:

HRES Development GmbH
Die Einzelplatznutzung von "DS easy Homeoffice Security" ist während der Corona-Zeit kostenlos. Das einfache Tool hilft, Daten- und Sicherheitsrisiken im Home Office zu erkennen. Die HRES Development GmbH bietet "DS easy Homeoffice Security" für Privatanwender kostenlos an. Der eigens hierfür eingerichtete DEMO-Modus richtet sich dabei auch an Selbständige und Einzelunternehmer. Das Produkt leitet Schritt für Schritt durch ein umfassendes Interview mit mehr als 60 redaktionell aufbereiteten Fragen, die dem Nutzer neben einer Überprüfung des eigenen Status auch wertvolles Wissen zum Thema Home-Office-Security geben. Die Lösung für macOSX, Windows und Linux kann ab dem 27.04., die mobile Version ab dem 01.05.2020 über die Shop-Seite bezogen werden.

https://hres-development.de/

beyond SSL
beyond SSL bietet mit "SparkView ICE" bis zum 30. September 2020 Remote Access von jedem Endgerät mit Browser, unabhängig vom Betriebssystem oder der Hardwareplattform. Mit SparkView muss weder auf dem Client noch auf dem Zielsystem zusätzliche Software installiert werden. Komplexe Rollouts entfallen und an vorhandenen Security- und Firewall-Einstellungen muss nichts verändert werden. Die kostenlose SparkView-ICE-Lizenz erlischt ganz einfach mit dem Ablaufdatum. Interessierte Anwender registrieren sich bitte mit dem Promo-Code "CORONAB34C64"und erhalten einen Link zum Download der kostenlosen Vollversion.

www.beyondssl.com/en/covid-19-2/

LogMeIn
LogMeIn verlängert die Verfügbarkeit seiner "Emergency Remote Work Kits" bis Ende Juni für Unternehmen mit kritischen Dienstleistungen. Die Lösungen für Home Office und Fernarbeit stehen Schulen, Gesundheitsdienstleistern, Gemeinden und gemeinnützige Organisationen bis dahin kostenlos zur Verfügung. Die Pakete enthalten kostenlose Software für Videokonferenzen, virtuelle Veranstaltungen, Fernzugriff auf Geräte und Anwendungen sowie IT-Fernsupport. Sie umfassen Produkte wie GoToMeeting, GoToWebinar, GoToMyPC, LogMeIn Pro und RescueAssist. Diese Kits wurden erstmals im März als Reaktion auf den gesteigerten Home-Office-Bedarf im Zuge der COVID-19 Beeinträchtigungen eingeführt. 

www.gotomeeting.com/de-de/work-remote

Foxit Software
Foxit Software stellt seinen cloudbasierten PDF-Editor "PhantomPDF Online" bis zum 30. September 2020 kostenlos bereit. Mit dieser Entscheidung will Foxit Unternehmen und Institutionen dabei helfen, während der Corona-Krise produktiv zu bleiben. So können sie den Anforderungen, die das Arbeiten von zuhause aus für ihre Mitarbeiter, aber auch für Studenten und Schüler mit sich bringt, besser gerecht werden. Der browserbasierte PDF-Editor funktioniert auf Windows, Mac, Linux, Chromebook und Mobilgeräten.

Angebote ab 30. März:

A1 Digital
Webinar "Vote for Remote" am 2. April um 9:00 Uhr: Maßnahmen für erfolgreiches Remote Working Videokonferenz per Click & Talk: Bis zum 30. Juni gratis digitale Meetings realisieren. SchoolFox: App und Messenger zum Teilen von Lernstoff oder News zwischen Schülern und Lehrern. Bis Schuljahresende 2019/20 steht die Premiumvariante kostenlos zur Verfügung.

www.a1.digital/ueber-a1-digital/presse-a1-digital/A1-Digital-und-eyeson-gratis-aktion/

AppSphere
Als Gold-Partner von Microsoft stellt AppSphere sechs Monate kostenlose Office-365-E1-Unternehmenslizenzen bereit. Dazu gehören  Office Online für Word, Excel, PowerPoint und OneNote für Nutzung im Browser sowie Sharepoint, OneDrive, Planner, Teams und Yammer.

www.appsphere.com/corona-notfallplan/

DRACOON
DRACOON bietet seinen sicheren Cloudsppeicher kostenfrei an. Das Angebot richtet sich jedoch nicht nur an Unternehmen, sondern auch an Privatanwender, die über einen clientseitig verschlüsselten sicheren Datenraum ihre Laborergebnisse, Befunde, Allergiepässe und sonstigen Patientendaten bestmöglich geschützt wissen wollen. Von hier aus können die gespeicherten Informationen auch mobil und sicher mit behandelnden Ärzten oder Krankenhäusern per Android- und iOS-App geteilt werden.

Unternehmen und Privatnutzer können sich ab sofort anmelden und angeben, wie viele Lizenzen sie benötigen. Darauf basierend stellt das Softwareunternehmen auf sehr unbürokratischem Weg den erforderlichen Speicherplatz zur Verfügung. 

https://page.dracoon.com/gemeinsam-corona-besiegen

ESET
Alle Unternehmen und Behörden können ab sofort die Authentifizierungslösung "ESET Secure Authentication" kostenfrei beantragen und für sechs Monate ohne automatische Verlängerung nutzen.

ESET Secure Authentication ist eine lokale Server-Installation und für Unternehmen jeder Größe geeignet. Die gesamte Installation dauert lediglich 15 Minuten. Unabhängig vom Installationstyp kann die Lösung pro Instanz bis zu 20.000 Seats und 80 Anfragen pro Sekunde verarbeiten. Die Einbindung eigener SQL-Server und der Betrieb mehrerer Instanzen macht die Lösung flexibel einsetzbar. Die mitgelieferte ESA-App kann auch mit den Smartphone-eigenen Authentifizierungsoptionen (Touch ID, Face ID oder Android Fingerprint) genutzt werden.

www.eset.de/sicheres-home-office/

NETWAYS
Mit der Aktion "StayAtHome" stellt der Cloud- und Hosting-Anbieter NETWAYS Web Services (NWS) die drei Lösungen Rocket, Chat, Jitsi und Nextcloud ab sofort für drei Monate kostenfrei zur Verfügung. Der gleichnamige Gutschein-Code StayAtHome ist gültig, solange der Vorrat reicht. Aktuell sind je App 100 Instanzen geplant.

nws.netways.de

O&O
O&O-Software bietet derzeit mit "O&O Syspectr" kostenloses IT-Management aus der Ferne und mit "O&O BlueCon 17" Disaster Recovery als besonderes Angebot. Anstelle von 1090 Euro (brutto) ist es für 59 Euro zu haben.

https://shop.oo-software.com/36/purl-disaster-recovery-offer-ooita

Okta
Okta bietet kostenlose Nutzung der Identity Cloud und stellt ab sofort seine Produkte für Single Sign-On (SSO) und Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA ) Unternehmen für sechs Monate kostenlos zur Verfügung. Das kostenlose Produktpaket umfasst folgende Dienstleistungen: SSO und MFA für fünf Anwendungen. Sicherer Zugang zu mehr als 6500 vorintegrierten Anwendungen, Einrichtung nahtloser Verbindungen zu bestehenden Directories wie AD oder LDAP, ohne zusätzliche Hardware oder Änderung der Firewall, Bereitstellung eines sicheren Fernzugriffs mit SSO und MFA für VPNs und mehr.

https://www.okta.com/de/okta-for-emergency-remote-work/.

publicplan GmbH
Der IT-Dienstleister publicplan GmbH unterstützt ab sofort die öffentliche Verwaltung und Ministerien, Behörden, Städte und Kommunen mit drei seiner Werkzeuge für die digitale Zusammenarbeit. Bis mindestens Ende des Jahres sind "GovPad" (datenschutzkonform gemeinsam an Dokumenten arbeiten), "GovChat" (sichere Kommunikation) und die "Jitsi"-Videokonferenz kostenlos verfügbar.

GovPad: https://cryptpad.publicplan.cloud
GovChat: https://GovChat.publicplan.cloud
Jitsi-Videokonferenz: https://jitsi.publicplan.cloud/

Teamplace
Teamplace ist eine sehr schnelle, einfache Möglichkeit, um Teamarbeit im Homeoffice zu ermöglichen. Jeder im Team kann von jedem Gerät Dateien hochladen, einsehen, bearbeiten, kommentieren und vieles mehr. Der Activity Stream sorgt dafür, dass alle den Überblick behalten. 5 GByte Speicher sind kostenlos im Account enthalten. Wem das nicht ausreicht, der kann seine Homeoffice-Geschichte erzählen und erhält dafür 50 GByte kostenlos.

www.teamplace.net/de/
23.04.2020/jp

Tipps & Tools

Schick im Stehen arbeiten [28.01.2023]

Gerade IT-Profis sollten auf eine gute Ergonomie bei der Computerarbeit achten – und für einen gesunden Rücken hat sich möglichst mehrstündiges Stehen bei der Arbeit längst bewährt. Und da sich im edlen Ambiente sowieso besser werkeln lässt, lohnt ein Blick auf eine schicke Stehpultalternative: Als Aufsatz für den Schreibtisch ist "Standsome Slim" darüber hinaus in Windeseile einsatzbereit. [mehr]

Hybrid Work hat sich etabliert – Cybersicherheit bleibt größte Herausforderung [24.01.2023]

Laut einer Studie von Okta unter europäischen Entscheidern haben in neun von zehn deutschen Unternehmen Mitarbeiter die Option, zumindest teilweise von zuhause zu arbeiten. Die zeitliche Ausprägung des Home Office fallen zum Teil jedoch recht unterschiedlich aus. Hinsichtlich des Verbesserungspotenzials genießt die Cybersicherheit Toppriorität. [mehr]

Fachartikel

Fehlersuche beim Clientzugriff unter Exchange (3) [23.01.2023]

E-Mail-Clients finden den Weg zu den Nachrichten an den Nutzer heutzutage eigentlich ganz von alleine. Sollte es dabei zu Problemen kommen, ist jedoch guter Rat teuer, denn es gibt zahlreiche Protokolle und Konfigurationsoptionen. Wir zeigen in diesem Beitrag, welche Protokolle Clients mit Exchange nutzen und wie sie sich den Weg zu Exchange suchen. Außerdem kommen wir möglichen Problemen im Fehlerfall auf die Schliche. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns mit der Fehlerbehebung bei Autodiscover. [mehr]

Anzeigen