Meldung

Fedora 32 verfügbar

Das Fedora-Projekt präsentiert das neue Release seiner Linux-Distribution: Fedora 32 zeichnet sich, wie im Desktop-Bereich mit dem Upgrade auf Gnome 3.36, vor allem durch aktualisierte Kernkomponenten aus. Unter anderem befinden sich nun wesentliche Programmierungssprachen- und Systembibliotheken-Pakete auf dem neusten Stand.
In "Fedora 32" ist unter anderem die Arbeitsspeicherverteilung besser gelöst.
Das neue Fedora-Release 32 [1] hebt seinen Standard-Desktop Gnome auf dessen aktuelles Release 3.36. Zudem ist in der für Desktops konzipierten "Fedora Workstation"-Version der EarlyOOM-Service nun per Voreinstellung aktiv, der im Sinne der Anwenderfreundlichkeit Prozesse bei hoher Speicherbelastung automatisch besser verteilt.
 
Darüber hinaus fanden auch an der Softwarebasis mehrere Updates statt und wesentliche Programmierungssprachen- und Kern-Systembibliotheken-Pakete befinden sich nun auf dem neusten Stand: beispielsweise GCC10, Ruby 2.7 und Phyhon 3.8. Aufgrund des Support-Endes von Phython 2 haben die Entwickler auch die meisten Pakete dieser Versionen entfernt, halten aber unter anderem für Entwickler ein Python-27-Paket parat.
 
Weiterhin steht Fedora für unterschiedliche Einsatzzwecke in verschiedenen Varianten zur Verfügung: neben der Workstation-Version "Fedora Server", "Fedora IoT" und "Fedora CoreOS". Ebenso offeriert Fedora nach wie vor auch für spezielle Zielgruppen und Anwendungsfälle konzipierte "Spins" und "Labs", beispielsweise für Desktop-Umgebungen wie KDE Plasma und Xfce. Hier findet sich nun mit "Comp Neuro Lab" ein neuer Spin für die IT-gestützte Arbeit in den Neurowissenschaften.
 
Während Fedora-User das neue Release über ein Upgrade [2] beziehen, ist es für Neueinsteiger via [3] erhältlich.
8.05.2020/Markus Heinemann

Tipps & Tools

Anwenderbericht: Clientmanagement beim Drohnendistributor [13.08.2020]

Ob für das Düngen von Feldern in der Landwirtschaft oder zur Koordination von Rettungseinsätzen – Drohnen lassen sich in vielen Bereichen einsetzen. Es ist ein Markt mit enormem Wachstumspotenzial, und davon profitieren auch Großhändler wie Solectric, die nach einer globalen Steuerung ihres wachsenden Rechnerparks suchten. Von einer Stelle aus sollte sichergestellt werden, dass alle Virenupdates installiert und Windows, Office, Adobe sowie diverse Runtimes überall auf dem gleichen Stand sind. Ein ideales Einsatzgebiet für effizientes Clientmanagement. [mehr]

Multicloud auf dem Vormarsch [11.08.2020]

IDC hat in Deutschland IT- und Fachentscheider aus 200 Organisationen mit mehr als 100 Mitarbeitern befragt, um detaillierte Einblicke in die aktuellen Umsetzungspläne, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren in puncto Cloud zu erhalten. Gemessen an der aktuellen Befragung setzen immer mehr Unternehmen auf Multicloud-Umgebungen. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: Clientmanagement beim Drohnendistributor [12.08.2020]

Ob für das Düngen von Feldern in der Landwirtschaft oder zur Koordination von Rettungseinsätzen – Drohnen lassen sich in vielen Bereichen einsetzen. Es ist ein Markt mit enormem Wachstumspotenzial, und davon profitieren auch Großhändler wie Solectric, die nach einer globalen Steuerung ihres wachsenden Rechnerparks suchten. Von einer Stelle aus sollte sichergestellt werden, dass alle Virenupdates installiert und Windows, Office, Adobe sowie diverse Runtimes überall auf dem gleichen Stand sind. Ein ideales Einsatzgebiet für effizientes Clientmanagement. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen