Meldung

Lizenzschlüssel bedenkenlos nutzen

Wenn Sie in Besitz eines Lizenzschlüssels für eine Software sind, haben Sie nicht unbedingt jedes Recht, diesen zu nutzen. Product-Keys dienen ausschließlich dazu, eine Software zu aktivieren. Sie stellen nicht ohne Weiteres ein entsprechendes Nutzungsrecht dar. Unser Tipp zeigt, auf was Sie beim Erwerb eines Produktschlüssels achten sollten.
Wir verraten, auf was Sie beim Kauf eines Lizenzschlüssels achten sollten.
Abgeleitet wird das Nutzungsrecht durch die offengelegte Lizenzhistorie rückwirkend vom Kauf der ursprünglichen Lizenz mit Wartung und sämtlichen Wartungsverlängerungen, entsprechenden Kaufnachweisen, relevanten Produktnutzungsrechten und Eigentums-/Löschungserklärung der Ersterwerber und intermediären Eigentümer.

Dieser Maßstab wird durchgehend von Software-Auditoren im Auftrag der Softwarehersteller gesetzt und leitet sich aus Rechtsprechung und Gesetzgebung ab. Wichtig zu wissen ist, dass es im IP-Recht keine Gutgläubigkeit gibt. Heißt: Lizenzschlüssel können Sie nur guten Gewissens nutzen, wenn die erworbenen Nutzungsrechte die genannten Kriterien zur rechtmäßigen Nutzung erfüllen.

Anbieter von Gebrauchtsoftware erhalten mit dem Ankauf der Software die entsprechenden Aktivierungs- oder Lizenzschlüssel (MAC/KMS) für die Software. Diese Schlüssel werden im Zuge des Ankaufs in ein ERP-System importiert und dem Endkunden im Zuge der Abwicklung der Lizenzbestellung inklusive der genannten Dokumentation offengelegt. Ziel ist es, jegliches Risiko einer Nichtanerkennung frühzeitig auszuschließen sowie die Funktionsfähigkeit der Schlüssel zu garantieren und die angedachten Investments mit den verbundenen Ersparnissen einfach zu gestalten.

Kaufen Sie also Software aus dem Zweitmarkt an, achten Sie nicht nur auf einen funktionierenden Lizenzschlüssel, sondern darauf, dass Ihnen bereits vor Zuschlagserteilung nachfolgende Daten beziehungsweise Nachweise offengelegt werden:

  • Offenlegung der detaillierten Lizenzkette des Ersterwerbers und intermediärer Eigentümer. Dadurch wird das entsprechende Nutzungsrecht im Abgleich mit den Produkt-Releases des Software-Herstellers abgeleitet.
  • Offenlegung der relevanten Produktnutzungsrechte (abhängig von der SA-Laufzeit)
  • Eigentums-/Löschungserklärung des Ersterwerbers und intermediärer Eigentümer.
  • Kauf-/Vertragsnachweise zum Abgleich der Transaktionsdaten.
16.05.2020/Relicense/ln

Tipps & Tools

Jetzt buchen: Trainings und Intensiv-Seminar [2.06.2020]

Der Sommer naht und Sie fragen sich sicherlich, wann die nächsten IT-Administrator-Trainings stattfinden. Wir haben gute Neuigkeiten: Im Juli geht es mit den beiden Workshops "Azure Active Directory" und "Logmanagement" weiter. Wir zeigen unter anderem die organisatorischen und technischen Maßnahmen für ein erfolgreiches Logmanagement sowie die technische Umsetzung und das Monitoring des Azure AD. Weiterhin erfahren Sie in unserem Intensiv-Seminar "Office 365 bereitstellen und absichern", wie Sie Ihre Infrastruktur für die Clouddienste von Office vorbereiten und MS Teams verwalten und absichern. [mehr]

Ergonomisches Arbeiten mit Tablet oder Smartphone [31.05.2020]

Wer häufig mit dem Tablet oder Smartphone arbeitet, kennt das Problem: Schon nach kurzer Zeit werden die Arme vom ständigen Hochhalten schwer. Die anpassbare Halterung "Gooseneck PRO" bietet hierfür eine Lösung: Der elegante Schwanenhals lässt sich beliebig ausrichten und an fast jeder Oberfläche befestigen, während die stufenlose Klemmhalterung das Gerät sicher hält. [mehr]

Im Test: SepiaTS [28.05.2020]

Fachartikel

Der historische Wandel der digitalen Transformation [3.06.2020]

Der Begriff "Digitale Transformation" kursiert erst seit wenigen Jahren in unserem Sprachgebrauch – und doch haben in der jüngeren Geschichte mehrere wellenartige digitale Transformationen ihre Spuren hinterlassen. Angefangen bei den Großrechnern von IBM in den 1950er-Jahren bis zur heutigen Datenspeicherung in der Cloud. Ein Blick in die Historie zeigt, dass die Digitale Transformation kein einmaliger Schritt, sondern ein laufender Prozess ist, getrieben von der kontinuierlichen Entwicklung der Technologien, die Unternehmen neue Möglichkeiten bietet und zugleich vor neue Herausforderungen stellt. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen