Meldung

Screenshots gezielt abspeichern

Mithilfe des Kommandozeilen-Tools "scrot" lassen sich unter Linux Bildschirmaufnahmen benutzerdefiniert anfertigen und gezielt abspeichern. Dabei können Sie im Terminal verschiedene Optionen an den Befehl anhängen, um beispielsweise nur einen bestimmten Desktopbereich aufzunehmen oder das Bild direkt in einem Bildeditor zu öffnen.
Mit dem Kommandozeilen-Tool "scrot" lassen sich Bildschirmaufnahmen über verschiedene Parameter präzise erstellen.
Um "scrot" [1] zu installieren, öffnen Sie den Terminal und geben den Befehl
sudo apt-get install scrot
ein. Anschließend werden alle erforderlichen Pakete heruntergeladen. Während Sie mit dem Befehl scrot ohne weitere Angaben einen Screenshot im aktuellen Verzeichnis erstellen, können Sie das Werkzeug auch über Parameter steuern. Mit der Eingabe von
scrot -s -b -d 2 ~/<Bilder>/<Auswahl>.png
können Sie einen Bereich auf dem Desktop auswählen und die Aufnahme erfolgt nach zwei Sekunden. Der Befehl
scrot Bildschirmfoto-42.png  -e 'gimp $f'
öffnet den Screenshot direkt zur Weiterverarbeitung in Gimp. Mit Platzhaltern wie zum Beispiel "%Y", "%m", und "%d" ist es zudem möglich, die Datei mit einem Datum zu versehen und mittels "$p" die Bildgröße in Pixeln zu bestimmen.
13.06.2020/jm

Tipps & Tools

Flexible Datenübertragung [5.07.2020]

Mit der steigenden Anzahl an neuen Apparaten nehmen auch die verschiedenen Schnittstellen zu. Der microSD-Kartenleser von Callstel kann hier aushelfen. Das Gadget bietet vier Anschlüsse für Lightning, Micro-USB sowie USB Typ A und C. In Kombination mit einer SD-Karte können Sie Ihre Daten ganz einfach transportieren und auf verschiedenen Geräten nutzen. [mehr]

Browser für den Feierabend [4.07.2020]

Um nach einem anstrengenden Arbeitstag zu entspannen, können Plattformen wie YouTube oder Facebook weiterhelfen sowie der richtige Browser. Der auf Chromium-basierende "Torch Browser" integriert verschiedene Multimediafunktionen, wie etwa eine Erweiterung, um Videos direkt herunterzuladen und die Möglichkeit, der Facebook-Seite ein eigenes Design zu verpassen. [mehr]

Fachartikel

Sichern und Wiederherstellen von Exchange Server 2016 per PowerShell (1) [6.07.2020]

Während der Volksmund der Porzellankiste ein enges verwandtschaftliches Verhältnis zur Vorsicht unterstellt, setzt Microsoft unter Exchange bei Nutzung der Database Availability Groups auf backupfreie Umgebungen. Sollte diesem gesunden Selbstvertrauen zum Trotz dennoch einmal ein Recovery älterer Daten anstehen, zeigt dieser Artikel verschiedene Aspekte der Wiederherstellung von Exchange-Daten mit der PowerShell. Im ersten Teil des Workshops gehen wir auf die Verwendung von Windows Server Backup ein und erklären, wie Sie Datenbanken wiederherstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen