Meldung

Mehr über Windows erfahren

Icinga veröffentlicht Version 1.2.0 seiner Open-Source-Monitoring-Software "Icinga for Windows". Die Aktualisierung soll nach Herstellerangaben die Zuverlässigkeit und Bedienbarkeit seiner PowerShell-Modulsammlung verbessern.
Etliche neue Cmdlets sowie eine verbesserte Ausnahmebehandlung sollen das Administrieren, die Fehlersuche und das Testen erleichtern. Zudem gibt es neue Plug-ins für neue Funktionen: Dazu gehört auch ein Check, inwieweit die lokale Zeit mit derjenigen eines Zeitservers übereinstimmt.

Weiterhin erlaubt Icinga for Windows [1] jetzt das Überwachen der Zustände geplanter Aufgaben sowie eine kontinuierliche Prüfung diverser Festplattenparameter und des allgemeinen Plattenzustands. Auch die generelle Leistung der Windows-Umgebung und der laufenden Services kann Icinga im Detail überwachen und analysieren.

Mit der Version 1.2.0 beherrscht Icinga zudem nun offiziell das Monitoring von MS-SQL-Servern über native PowerShell-Plug-ins. Mit deren Hilfe sollen sich unter anderem der Zustand der Datenbank-Backups ermitteln lassen und zudem Infos zu Erreichbarkeit und Performance der Datenbank geliefert werden.
2.10.2020/jp/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: CenterTaskbar [28.10.2020]

Wenn Sie sich unter Windows 10 eine ähnliche Taskleiste wie bei macOS wünschen, kann das kostenfreie Tool "CenterTaskbar" weiterhelfen. Die Software zentriert die Icons in der Taskbar und skaliert sie je nach Anzahl automatisch. Das Programm eignet sich auch für den Einsatz auf hochauflösenden Displays und mehreren Monitoren. [mehr]

HPE baut schnellsten Supercomputer [27.10.2020]

EuroHPC und das LUMI-Konsortium haben 144,5 Millionen Euro in den Bau eines der schnellsten HPE-Supercomputer investiert. Dieser wird laut Hersteller eine Spitzenleistung von mehr als 550 Petaflop/s erreichen – das entspricht etwa der Leistung von 1,5 Millionen Laptops. Das neue System soll Mitte 2021 in Finnland in Betrieb gehen. [mehr]

Fachartikel

Ob Hausbau oder IT – nichts geht über eine gute Basis bei der Hafner Gruppe [27.10.2020]

Wer heute ein Haus bauen möchte, steht vor vielen Herausforderungen – nicht zuletzt die Koordination von Architekten, Bauunternehmern und den Handwerkern. Die Hafner Gruppe bietet all das aus einer Hand an. Das 1971 als Familienbetrieb gegründete Unternehmen startete mit drei Mitarbeitern ins Baugeschäft. Heute beschäftigt Hafner an seinen Standorten Kinding, Ingolstadt, Beilngries und Greding über 100 Mitarbeiter. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen