Meldung

RHEL 8.3: Mehr Automatisierung, Sicherheit und Container-Tools

Red Hat stellt sein Enterprise Linux in Version 8.3 vor. Die Neuerungen betreffen unter anderem die Bereiche Automatisierung, Sicherheit und Container-Tools. Dazu gehört eine Erweiterung der Red Hat System Roles, die präskriptive und automatisierte Wege für betriebssystemspezifische Konfigurationen bieten. Zu den neu unterstützten Rollen gehören Kernel- und Log-Einstellungen, SAP HANA und SAP NetWeaver.
Die Bereitstellung einer sichereren Plattform steht weiterhin im Mittelpunkt von Red Hat Enterprise Linux 8.3 [1], das neue SCAP (Secure Content Automation Protocol)-Profile für die Benchmarks des CIS (Center for Internet Security) enthält. Damit kann die IT ihre Systeme im Hinblick auf bewährte Security Best Practices effizienter und konformer konfigurieren. Mit an Bord sind zudem Updates der Application Streams, bei denen Entwickler-Frameworks, Datenbanken, Container-Tools und andere Ressourcen von den grundlegenden Komponenten des Betriebssystems getrennt sind. Zu den neu unterstützten Entwicklertools zählen Node.js 14 und Ruby 2.7.

Zur Erstellung Cloud-nativer Anwendungen stehen ferner aktualisierte Container-Images für Buildah und Skopeo zur Verfügung, die dazu beitragen sollen, die Reibungsverluste zwischen Entwickler- und Betriebsteams bei Container-Implementierungen zu verringern. Red Hat Enterprise Linux 8.3 soll in Kürze über das Red Hat Customer Portal allgemein verfügbar sein.
30.10.2020/dr

Tipps & Tools

Bildmaterial mit Wasserzeichen schützen [28.11.2020]

Wenn Sie Ihre Präsentationen gelegentlich mit eigenen Bildern bestücken, möchten Sie diese eventuell mit einem Wasserzeichen versehen. Das geht auch ohne Software mithilfe der kostenfreien Webseite "batchwatermark.com". Der Onlinedienst versieht hochgeladene Bilder entweder mit einem Text oder Logo. [mehr]

Mehr Übersichtlichkeit für GitHub Desktop [27.11.2020]

GitHub hat einen vielfachen Community-Wunsch für seinen grafischen Client umgesetzt: "Split Diffs", eine neue optionale Seite-an-Seite-Ansicht für GitHub Desktop, soll Entwicklern ihre Codeänderungen übersichtlicher darstellen. [mehr]

Fachartikel

Best Practices Active-Directory-Security (3) [16.11.2020]

Active-Directory-Umgebungen stehen häufig im Fokus von Angreifern und Hackern. Sobald auf einem PC in der Domäne eine Malware Anmeldedaten abgreifen kann, besteht die Gefahr, dass die ganze Active-Directory-Umgebung übernommen wird. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie geht es darum, wie Sie Objekte schützen und verwalten und mit verwalteten Dienstkonten arbeiten. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen