Meldung

TeamViewer Tensor: Hilfe beim Webbrowsen

TeamViewer stellt ein Update der TeamViewer Enterprise-Plattform Tensor vor. Neben dem kürzlich bekanntgegebenen Mobile Software Development Kit bietet TeamViewer Tensor ab jetzt auch Co-Browsing und unterstützt den Multi-Tenancy-Bedarf, also die Mandantenfähigkeit, großer Organisationen.
Das Jahr 2020 hat viele Unternehmen vor große Herausforderungen in Sachen Digitalisierung gestellt. Nicht nur mussten die internen Prozesse für die Arbeit außerhalb des Büros verbessert werden, sondern besonders die Interaktion mit Kunden, die nun fast ausschließlich digitale Angebote nutzen. Daher bietet das aktuelle Update von TeamViewer Tensor [1] verbesserte Möglichkeiten zur sicheren Kundeninteraktion mittels Mobile SDK (Software Development Kit) und Co-Browsing mit integrierter Chatfunktion.

Unternehmen können so ihre Websitebesucher nicht nur bei technischen, sondern auch bei inhaltlichen Fragen unterstützen, indem ein Mitarbeiter auf Anfrage mittels browserbasiertem Screensharing helfen kann. Der Besucher der Website muss hierfür nichts installieren. Die Daten, die in einem solchen Fall übertagen werden, können vom Anbieter im Vorfeld eingegrenzt werden, sodass Texteingaben wie Passwörter nicht übertragen werden. Die gesamte Unterstützung ist dabei immer auf den einzelnen Tab beschränkt. Der Support-Mitarbeiter kann nicht sehen, welche Webseiten ebenfalls geöffnet sind oder ob noch andere Programme auf dem PC laufen.

Ebenfalls neu ist eine Unterstützung für große Organisationen in Bezug auf Multi-Tenancy und deren Remote-Work Situation. Dazu gehört ein Security Screen-Feature für das fernzusteuernde Gerät, verbesserte Conditional Access Regelungen und umfassende Reportings sowie Audits zur einfachen Handhabung von Compliance-Regelungen. Die Augmented-Reality-Lösung TeamViewer Pilot wurde ebenfalls in die Tensor Plattform integriert, sodass Mitarbeiter beispielsweise auch bei Hardwareproblemen im Homeoffice unterstützt werden können.
10.11.2020/dr

Tipps & Tools

Bildmaterial mit Wasserzeichen schützen [28.11.2020]

Wenn Sie Ihre Präsentationen gelegentlich mit eigenen Bildern bestücken, möchten Sie diese eventuell mit einem Wasserzeichen versehen. Das geht auch ohne Software mithilfe der kostenfreien Webseite "batchwatermark.com". Der Onlinedienst versieht hochgeladene Bilder entweder mit einem Text oder Logo. [mehr]

Mehr Übersichtlichkeit für GitHub Desktop [27.11.2020]

GitHub hat einen vielfachen Community-Wunsch für seinen grafischen Client umgesetzt: "Split Diffs", eine neue optionale Seite-an-Seite-Ansicht für GitHub Desktop, soll Entwicklern ihre Codeänderungen übersichtlicher darstellen. [mehr]

Fachartikel

Best Practices Active-Directory-Security (3) [16.11.2020]

Active-Directory-Umgebungen stehen häufig im Fokus von Angreifern und Hackern. Sobald auf einem PC in der Domäne eine Malware Anmeldedaten abgreifen kann, besteht die Gefahr, dass die ganze Active-Directory-Umgebung übernommen wird. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie geht es darum, wie Sie Objekte schützen und verwalten und mit verwalteten Dienstkonten arbeiten. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen