Meldung

Veraltete Remote-Desktop-Einträge entfernen

Viele IT-Profis verbinden sich ständig per Remote-Desktop mit anderen Rechnern. Eine Pulldown-Liste in Windows 10 zeigt dann im Dialog für den Verbindungsaufbau die schon einmal konnektierten Geräten an. Allerdings finden sich in der Regel auch etliche Einträge von inzwischen nicht mehr vorhandenen Rechnern. Zum Löschen dieses Ballasts nutzen Sie einfach die Registry.
Hier noch übersichtlich, kann aber auch ganz schön lang werden: Die RDP-Verbindungsliste.
Gehen Sie zunächst nach der Bestätigung der Benutzerkonten-Steuerung auf den Zweig "HKEY_CURRENT_USER" und den Schlüssel "Software\Microsoft\Terminal Server Client\Default." Im rechten Fensterbereich stehen einige Strings, deren Namen sich aus den drei Buchstaben "MRU" sowie einer fortlaufenden Ziffer zusammensetzen. In der Spalte "Daten" sehen Sie die jeweils zugeordnete IP-Adresse oder den Host-Namen. Markieren und löschen Sie hier einfach alle überflüssigen MRU-Zeichenfolgen.
21.11.2020/ln

Tipps & Tools

Cheatsheets für alle Fälle [23.01.2021]

Sogenannte Cheatsheets – oder Spickzettel – bündeln die wichtigsten Informationen zu einem Thema. Eine gute Quelle für diese Hilfszettel stellt die Webseite "cheatography.com" dar. Das kostenfreie Onlineportal bietet Ihnen eine Kollektion von über 4200 Cheatsheets zu Themen wie Software, Programmieren und Business & Marketing. [mehr]

Download der Woche: Start Everywhere [20.01.2021]

Das Startmenü unter Windows hat sich über die Jahre nur mäßig weiterentwickelt und so sind zusätzliche Funktionen willkommen. Die Software "Start Everywhere" ist ein anpassungsfähiges Startmenü für den Schnellzugriff auf Programme, Einstellungen und Dokumente. Wie der Name vermuten lässt, können Sie es an beliebiger Stelle auf dem Bildschirm öffnen und gleichzeitig mit dem Windows-eigenen Menü benutzen. [mehr]

Gesichtsmaske mit Bild [17.01.2021]

Fachartikel

Advertorial: E-Book Remote Desktops – Arbeitsplätze aus der Cloud mit Microsoft [15.01.2021]

Schlagworte wie New Work, Modern Workplace und mobiles Arbeiten sind in der IT-Diskussion gerade in aller Munde. Lösungen wie das Remote Desktop Protocol und Remote Desktop Services von Microsoft bieten hier eine ideale Grundlage, um Mitarbeitern flexibleres Arbeiten zu ermöglichen. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen