Meldung

Lauscher für Prozesskommunikation

Guardicore hat das Open-Source-Tool IPCDump veröffentlicht, das die Interprozesskommunikation unter Linux überprüft. Zur Fehlerbehebung von Mehrprozessapplikationen und für mehr Sichtbarkeit auf entsprechende Kommunikationsverbindungen in IT-Umgebungen untersuche das IT-Werkzeug gängige Interprocess-Communication-Mechanismen.
Moderne Applikationen verfügen über unterscheidbare Prozesse, die eng miteinander verzahnt sind, und deshalb im Störungsfall für erhebliche Herausforderungen auf Entwicklerseite sorgen können. Insbesondere das Debugging komplexer Mehrprozessawendungen ist problematisch. Hier soll IPCDump [1] helfen, indem das Tool sowohl Metadaten als auch Inhalte der App-Kommunikation nachverfolgt. Vor allem aber bei kurzlebigen IPC-Prozessen, die sich mit klassischen Werkzeugen wie Strace oder GDB nicht erfassen ließen, leiste das Werkzeug wertvolle Dienste.

IT-Sicherheitsexperten könnten mit dem Open-Source-Tool auch ermitteln, wie die Kommunikation von Geschäftsanwendungen mit internen und externen IT-Systemen anlaufe. Außerdem erkenne IPCDump die Erstellung kurzlebiger IT-Prozesse und könne sie beenden – das vereinfache den Arbeitsaufwand für IT-Sicherheitsabteilungen, die ansonsten alle Portnummern manuell mit Netstat abgleichen müssten. Weitere Funktionen des Tools sind

- Unterstützung für Pipes und FIFOs,
- Loopback-IPC,
- Signale (regulär und in Echtzeit),
- Unix-Streams und Datagramme,
- Pseudoterminal-basierte Interprozesskommunikation,
- Event-Filter auf Basis von PID-Prozesskennung oder Name sowie
- Benutzerfreundliche oder JSON-formatierte Ausgabe.
16.02.2021/dr

Tipps & Tools

Monitorständer mit Audio- und USB-Anschluss [28.02.2021]

Home Office ist für viele lästig, oftmals weil die gewohnte Ausstattung aus dem Büro fehlt. Bevor Sie mit dem Notebook unbequem in der Küche oder am Wohnzimmertisch hocken, sollten Sie einen Blick auf den Monitorständer "M-DESK F1" von DeepCool werfen. Dieser sorgt für bessere Ergonomie beim Arbeiten und verfügt zudem über Audio- und USB-Anschlüsse. [mehr]

Hybrid-PDF erstellen [27.02.2021]

Das PDF-Format bietet viele Vorteile: beispielsweise lassen sich Dokumente auf verschiedenen Geräten genauso darstellen, wie sie gespeichert wurden. Zudem belegen PDFs kaum Speicherplatz auf dem PC, da Bilder komprimiert werden. Allerdings ist es nicht möglich, die fertigen Dateien zu editieren. Unser Tipp zeigt, wie Sie unter LibreOffice ein Hybrid-PDF exportieren, das die nachträgliche Bearbeitung erlaubt. [mehr]

Fachartikel

Hyperautomatisierung als Türöffner in der IT [24.02.2021]

In den letzten Jahren sind einige IT-Trends entstanden, darunter auch die Hyperautomatisierung. Hierunter verbergen sich die Komponenten der Robotic Process Automation in Kombination mit KI. Oft wird das Thema von Fachabteilungen getrieben und findet aus Sicht der IT keine wirkliche Akzeptanz. Der Artikel betrachtet die Bedeutung der Hyperautomatisierung näher und zeigt auf, inwiefern sie sich als Türöffner in der IT betrachten lässt. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen