Meldung

Ab an die frische Luft!

WEROCK Technologies stellt zwei neue industrielle Rugged Tablets der Rocktab-Ultra-U200-Serie für den Außeneinsatz vor. Besonders die Rechenleistung der mobilen Begleiter hebt der Anbieter hervor und bietet IT-Verantwortlichen CPU-Optionen von Intel Pentium N4200 bis Intel Core der WhiskeyLake-Generation und bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher.
Das Rocktab U212 bringt Rechenleistung in die unwirtlichsten Umgebungen.
Weiterhin wollen die Rechner der Serie "Rocktab Ultra U200" [1] mit starker Leuchtkraft punkten, die die Tablets selbst bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar machen soll. Die mobilen Computer Rocktab U212 und U214 sind mit 11,6-Zoll- und 13,3-Zoll-Displaygröße erhältlich und verfügen über ein Display mit bis zu 1000 cd/m² Helligkeit.

Die U200-Serie ist vollständig IP65-zertifiziert, also resistent gegen Wasser und Staub unter industriellen Bedingungen. Sie widersteht versehentlichem Fallenlassen aus 1,20 m Höhe, Stößen sowie Stürzen und arbeitet unter Umgebungstemperaturen von -20 und +60 Grad Celsius. Für eine hohe Laufzeit sollen Akkus mit bis zu 76 Wh (Rocktab U212) beziehungsweise 91 Wh (Rocktab U214) sorgen. Darüber hinaus ist der Akku des U212 sogar Hot-Swap-fähig und lässt sich während des Betriebs austauschen.
29.03.2021/jp/ln

Tipps & Tools

Jetzt buchen: "Office 365 bereitstellen und absichern" [12.04.2021]

Die Clouddienste von Office 365 vereinfachen die Bereitstellung der Office-Applikationen für die Anwender und können Lizenzgebühren sparen. Doch auf den Admin kommen ganz neue Aufgaben zu, die unser dreitägiges Intensiv-Seminar "Office 365 bereitstellen und absichern" praxisnah adressiert. So widmen wir uns neben der Auswahl der geeigneten Lizenzform der Vorbereitung der Infrastruktur und zeigen die Verwaltung und Absicherung von Exchange und SharePoint Online sowie MS Teams. Die Veranstaltung findet Mitte Juli sowohl vor Ort als auch online statt. [mehr]

PowerShell-Skripte auf Fehler überprüfen [11.04.2021]

Viele Administratoren sind in Sachen Automatisierung per PowerShell-Skript eher zurückhaltend. Die Gründe hierfür sind vielfältig, einer der gewichtigsten dürfte jedoch das Fehler- und Schadenspotenzial eines selbstgeschriebenen Skripts sein. Das Open-Source-Tool Pester steht seit vielen Jahren bereit, um Admins diese Bedenken zu nehmen, indem es durch die Erstellung von Skripten leitet und dieses auf mögliche Fehler testet. [mehr]

Fachartikel

So gelingt der Cloud-Exit [7.04.2021]

Es gibt viele Gründe, warum Unternehmen Daten oder Applikationen aus einer Public Cloud zu einem anderen Provider oder in die eigene Infrastruktur umziehen. Das können Fragen der Sicherheit oder Kosten sein – oder der Wunsch, unabhängig von einem bestimmten externen Dienstleister zu sein. Wichtig ist, diesen Weg zurück gut zu planen, sodass Applikationen trotz des Umzugs störungsfrei weiterarbeiten können. Wie der Fachartikel zeigt, kann eine softwaredefinierte Architektur diese und weitere Migrationsaufgaben massiv vereinfachen. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen