Meldung

Private und hybride Cloud beliebt bei Unternehmen

Einer Umfrage zufolge hat ein Großteil der Unternehmen in Deutschland seine Cloudnutzung seit Beginn der Corona-Krise ausgebaut. Dabei haben die befragten Führungskräfte neben einem hybriden Setup eine klare Präferenz für private Clouds. Weiterhin zeigen die Ergebnisse, dass 44 Prozent der Firmen heute mehr Clouddienste als zu Beginn von COVID-19 einsetzen. Davon habe die Mehrheit die Cloudnutzung um bis zu 30 Prozent gesteigert.
Corona-Zwischenbilanz: Über die Hälfte der befragten Führungskräfte bevorzugen die private Cloud.
Für die von HPE beauftragte und von YouGov durchgeführte Umfrage [1] wurden 827 Führungskräften (CEO bis mittleres Management) in Deutschland befragt. Die Hälfte setze ausschließlich (28 Prozent) oder vorwiegend (23 Prozent) auf private Clouds. Dagegen betreibe nur ein Siebtel ausschließlich (5 Prozent) oder vorwiegend (10 Prozent) das Public-Cloud-Modell. 27 Prozent der Firmen haben etwa zu gleichen Teilen Private und Public Cloud im Einsatz.

Über die Hälfte der Befragten sollen angegeben haben, dass die IT ihres Unternehmens ausschließlich (35 Prozent) oder vorwiegend (19 Prozent) in ihrem eigenen Rechenzentrum betrieben wird. Der Public Cloud stünden die befragten Manager dabei zwiesgespalten gegenüber. Einerseits sehen sie die Vorteile in Merkmalen wie einfacher Bedienung, standortübergreifender Vernetzung und schneller Skalierbarkeit. Gegen die Public Cloud sprechen laut Umfrage dagegen vor allem drei Gründe: Kontrollverlust, Verlust digitaler Souveränität und Compliance-Probleme.

Um diesem Dilemma zu entkommen, würde knapp die Hälfte (47 Prozent) der Befragten als Alternative zur Public Cloud ein Mischmodell vorziehen, bei dem eine private Cloud von einem Dienstleister exklusiv für sie betrieben und nach Verbrauch abgerechnet wird (Private-Cloud-as-a-Service). Dabei gäbe es eine klare Präferenz (67 Prozent) für offene Modelle mit möglichst großer Wahlfreiheit und Kombinierbarkeit unterschiedlicher Cloudsoftware. Zum anderen verteilen Unternehmen ihre Anwendungen auf private und öffentliche Clouds. Insgesamt präferieren 60 Prozent eine Kombination der beiden Modelle in unterschiedlichen Anteilsverhältnissen.
20.04.2021/jm

Tipps & Tools

PowerShell für Admins: Online-Intensiv-Seminar [3.05.2021]

Die PowerShell ist seit 2007 das zentrale Verwaltungswerkzeug für Administratoren von Windows-Servern und -Clients. Eine flexible und effektive Verwaltung vieler Serverdienste wie Exchange, SharePoint oder Hyper-V ist ohne die WPS nicht möglich. Zudem gelang mit der PowerShell Core auch der Brückenschlag in die Linux/Unix-Welt. Unser dreitägiges Intensiv-Seminar im Juli und September 2021 vermittelt die Kernkonzepte, Struktur und Einsatzbeispiele der PowerShell. Bedingt durch die aktuellen Umstände finden beide Veranstaltungen online statt. [mehr]

Neue PRTG-Features frühzeitig testen [2.05.2021]

Manche Unternehmen überwachen ihre komplette IT-Umgebung mit PRTG Network Monitor. Neben einem Produktivsystem, in dem sie nur sorgfältig geprüfte Sensoren und Skripte einsetzen, betreiben sie eine weitere Installation in einer Testumgebung. Unser Tipp zeigt, wie Sie ganz neue Features von PRTG zu einem möglichst frühen Zeitpunkt testen können. Somit verkürzen Sie Implementierungszyklen und stellen trotzdem sicher, dass Sie in Ihrem Produktivsystem ausschließlich mit Konfigurationen arbeiten, die ausführlich getestet sind. [mehr]

Fachartikel

Event-Streaming als Kern einer hybriden Cloudstrategie [5.05.2021]

Nutzer von heute sind es gewohnt, nahezu alles in Echtzeit zu erleben: Live-Berichterstattung selbst aus entlegensten Teilen der Welt oder die Nachverfolgung von Bestellungen. Im Hintergrund müssen sich dabei riesige Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zwischen der Cloud und on-premises bewegen – eine große Herausforderung für die IT. Event-Streaming kann hier als ständige Verbindung zwischen allen Unternehmensbereichen fungieren und den Datenfluss in hybriden Cloudarchitekturen nahtlos ermöglichen. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen