Meldung

Status für Keyboard-Tasten im Blick behalten

Häufig ist beim schnellen Arbeiten versehentlich die ein oder andere Sondertaste gedrückt und die Suche nach dem Fehler geht los. Daher lohnt sich ein Blick auf das kostenfreie Tool "TrayStatus", das Ihnen den Status der Spezialtasten wie Rollen, Num, Umschalt, Strg, Alt und weitere im Systemtray übersichtlich anzeigt. Dadurch erkennen Sie sofort, welche Taste Sie unter Umständen wieder in den Ausgangszustand zurückversetzen müssen.
Sondertasten im Blick: Mit TrayStatus sehen Sie, welche Spezialtasten aktiviert sind.
Weiterhin können Sie in den Einstellungen des Tools festlegen, welche der Sondertasten Sie im Tray überhaupt sehen möchten und somit die Ansicht nach Ihren eigenen Bedürfnissen anpassen. Auch die Festplattenaktivität ist in der freien Version ersichtlich. Vor allem Laptop- beziehungsweise Notebook-Nutzer profitieren so von TrayStatus [1], da nicht alle Hersteller an ihre Modelle mit einer Hardware-seitigen Anzeige ausstatten.
17.09.2021/dr

Tipps & Tools

Kommandozeile ans Kontextmenü [23.10.2021]

Das sich wiederholende Eintippen von Befehlen in die Kommandozeile kann für Profinutzer auf Dauer leicht zu monoton und langwierig werden. Einfacher und schneller ist es da, den Eingabe-Prompt in das Kontextmenü zu integrieren, um die Ausführung per Rechtsklick bereits direkt an der gewünschten Stelle zu initiieren. Dafür müssen Sie in Windows 10 nur wenige Einstellungen in der Registry anpassen. [mehr]

Download der Woche: SyncBackFree [20.10.2021]

Wer ein Backupwerkzeug sucht, das möglichst einfach zu bedienen und günstig ist, der wird bei möglicherweise "SyncBackFree" fündig. Die kostenfreie und dennoch umfassende Lösung kann mit wenigen Klicks ein Backup einzelner Verzeichnisse wie ganzer Laufwerke erstellen und die Daten dann in vielfältigen Zielen sichern. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2019: Erstellen und Verwalten von Snapshots (3) [20.09.2021]

Snapshots, oder auch Prüfpunkte, sichern VMs vor Konfigurationsänderungen oder dienen als Backup. Im Idealfall lassen sich VMs damit bei Problemen in wenigen Sekunden in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Produktionsprüfpunkte berücksichtigen bei dieser Art der Sicherung sogar die aktuellen Workloads. Wir zeigen, wie Sie optimal mit Prüfpunkten arbeiten und dabei serverseitige Leistungseinbrüche verhindern. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie erklären wir, wie sie Prüfpunkte richtig löschen und was beim Sonderfall Hyper-V-Cluster zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen