Meldung

Performante Einzelprozessor-Systeme

Supermicro erweitert sein Portfolio an Einzelprozessorsystemen mit Servern, die auf den neuen CPUs Intel Xeon E-2300 und Intel Xeon Scalable der 3. Generation basieren. Die neuen Syteme unterstützen eine breite Palette von Workloads in verschiedenen Anwendungsbereichen bei mehreren TByte DRAM.
Supermicro hat sein Produktportfolio erweitert und Xeon-E-2300-basierte Einstiegsserver für das Intelligent Edge bis hin zu Systemen der Enterprise-Klasse vorgestellt.
Mit Intel Xeon E-2300 Prozessoren unterstützen die MicroBlade- und MicroCloud-Systeme von Supermicro [1] Anwendungen, die eine hochdichte Computing-Infrastruktur erfordern, darunter Content-Streaming oder Bare-Metal-Cloud-Instanzen. Unternehmen können auch von Rackmount-Systemen profitieren, die auf dieser neuen Prozessorfamilie basieren. Die erweiterten I/O- und Sicherheitsfunktionen machen diese Systeme ideal für Appliances und Sicherheitsanwendungen.

Die Single-Socket-Systeme basieren auf Intel Xeon Scalable-Prozessoren der 3. Generation, wie das Supermicro 6HE SuperBlade, und eignen sich laut Hersteller für Multi-Node-Anwendungen mit hoher Dichte. Der Supermicro SuperServer E403, ein wandmontierter Edge-Server für Telekommunikationsumgebungen, nutzt die höhere Anzahl an Kernen, die größere Speicherkapazität und das schnellere I/O, die erforderlich sind, um eine entsprechende Leistung zu liefern.

Die neuen Systeme verfügen über PCI-E 4.0 I/O, wodurch Engpässe beseitigt und Anwendungen im Vergleich zu Systemen mit früheren Prozessorgenerationen beschleunigt werden sollen. Sie unterstützen zudem die SGX-Sicherheitsfunktionen von Intel. Die neuen Single-Socket-Systeme sind in verschiedenen Formfaktoren erhältlich, darunter Multi-Node-Server, Rackmount-Server und Workstations.

Single-Socket-Systeme mit Intel-Xeon-Scalable-Prozessoren unterstützen bis zu 16-DIMM-Steckplätze und ermöglichen so bis zu 4 TByte DRAM oder 6 TByte DRAM plus Intel Optane Persistent Memory (Pmem). Die auf dem Intel-Xeon-E-2300-Prozessor basierenden Systeme liefern mit bis zu acht Kernen und 128 GByte DDR4-Speicher bei 95 Watt die notwendige Serverleistung für kleine Unternehmen.
20.09.2021/dr

Tipps & Tools

Deutschland liegt bei Investitionen zur Digitalisierung weit hinten [19.10.2021]

KfW Research hat die Investitionsbereitschaft der deutschen Wirtschaft für digitale Technologien untersucht: Um in diesem wichtigen Bereich mit vergleichsweise wirtschaftsstarken Ländern aufzuschließen, müssen die entsprechenden Budgets hierzulande um bis zu das Dreifache steigen. [mehr]

Jetzt versandbereit: Sonderheft IT-Automatisierung [18.10.2021]

Das zweite IT-Administrator Sonderheft 2021 "IT-Automatisierung" zeigt IT-Verantwortlichen auf 180 Seiten Strategien und Technologien auf, um die IT und ihre Abläufe von der Handarbeit zu befreien. Dabei stehen die zentralen Verfahren des Scripting ebenso im Mittelpunkt wie die elementaren Automatisierungswerkzeuge und -frameworks, inklusive Umsetzungen konkreter Anforderungen. Das Sonderheft ist ab sofort im Shop erhältlich. [mehr]

Geekige Ersatztasten [17.10.2021]

Fachartikel

Windows Server 2019: Erstellen und Verwalten von Snapshots (3) [20.09.2021]

Snapshots, oder auch Prüfpunkte, sichern VMs vor Konfigurationsänderungen oder dienen als Backup. Im Idealfall lassen sich VMs damit bei Problemen in wenigen Sekunden in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Produktionsprüfpunkte berücksichtigen bei dieser Art der Sicherung sogar die aktuellen Workloads. Wir zeigen, wie Sie optimal mit Prüfpunkten arbeiten und dabei serverseitige Leistungseinbrüche verhindern. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie erklären wir, wie sie Prüfpunkte richtig löschen und was beim Sonderfall Hyper-V-Cluster zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen