Meldung

Wellness-Knarre

Nicht nur der von jahrelangen Notebook-Tätigkeiten verursachte Katzenbuckel vermag Power-Usern den Feierabend zu verhageln. Eine mangelnde Ergonomie bei der IT-Arbeit kann auch Schultern, Ellbogen oder Nackenmuskeln verkrampfen und teils heftige Schmerzen verursachen. Doch mit diesem praktischen Massage-Gadget können Sie ob unterwegs, im Büro oder zuhause ihre Druckpunkte behandeln und weichkneten.
Auch wenn das Gadget die unschöne "Pistole" im Namen trägt, soll es zahlreiche Massagetricks auf Lager haben.
Die schwarze Massage-Pistole [1] verfügt von der tiefen Massage bis zum zielgerichteten Spannungsabbau über vier verschiedene Intensitäten  und kommt mit ebenso vielen Aufsätzen, dank derer sie auch schwer zugängliche Muskelpartien erreicht. Mit dem beigelegten USB-Kabel können Sie den integrierten Akku jederzeit laden. Das Gadget ist außerdem nicht größer als ein Smartphone, so dass es samt seiner kleinen Tasche in jede Art von Arbeitstasche passt.
2.10.2021/mh

Tipps & Tools

Kommandozeile ans Kontextmenü [23.10.2021]

Das sich wiederholende Eintippen von Befehlen in die Kommandozeile kann für Profinutzer auf Dauer leicht zu monoton und langwierig werden. Einfacher und schneller ist es da, den Eingabe-Prompt in das Kontextmenü zu integrieren, um die Ausführung per Rechtsklick bereits direkt an der gewünschten Stelle zu initiieren. Dafür müssen Sie in Windows 10 nur wenige Einstellungen in der Registry anpassen. [mehr]

Download der Woche: SyncBackFree [20.10.2021]

Wer ein Backupwerkzeug sucht, das möglichst einfach zu bedienen und günstig ist, der wird bei möglicherweise "SyncBackFree" fündig. Die kostenfreie und dennoch umfassende Lösung kann mit wenigen Klicks ein Backup einzelner Verzeichnisse wie ganzer Laufwerke erstellen und die Daten dann in vielfältigen Zielen sichern. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2019: Erstellen und Verwalten von Snapshots (3) [20.09.2021]

Snapshots, oder auch Prüfpunkte, sichern VMs vor Konfigurationsänderungen oder dienen als Backup. Im Idealfall lassen sich VMs damit bei Problemen in wenigen Sekunden in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Produktionsprüfpunkte berücksichtigen bei dieser Art der Sicherung sogar die aktuellen Workloads. Wir zeigen, wie Sie optimal mit Prüfpunkten arbeiten und dabei serverseitige Leistungseinbrüche verhindern. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie erklären wir, wie sie Prüfpunkte richtig löschen und was beim Sonderfall Hyper-V-Cluster zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen