Meldung

Training "Linux- und Active-Directory-Integration"

Unser Training "Linux- und Active-Directory-Integration" zeigt praxisnah auf, wie Sie Linux-Systeme gleichwertig in den Microsoft-Verzeichnsdienst integrieren. Außerdem steht unter anderem der Einblick in LDAP und Kerberos auf der Agenda der Veranstaltung, die das nächste Mal am 18. November 2021 in Berlin stattfindet. Buchen Sie schnell, um Ihren Platz zu sichern – für Abonnenten gilt wie immer ein Sondertarif.
Im Training lernen Sie, wie Linux- und Active-Directory-Integration in der Praxis funktioniert.
Im Seminar [1] zeigt Ihnen unser Dozent Thorsten Scherf am 18. November in Berlin unter anderem, wie Sie ein Computerkonto für Linux-Clients im Active Directory erzeugen und das Linux-System verwalten. Weiterhin erfahren Sie, wie Sie mithilfe eines Cross-Forest-Trust eine Vertrauensstellung zu einem Active-Directory-Forest herstellen und wie Sie erfolgreich Security-Regelwerke für die Clientsysteme verfügbar machen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt, buchen Sie daher schnell.
4.10.2021/mh

Tipps & Tools

Geekige Ersatztasten [17.10.2021]

Eine mechanische Tastatur vermittelt immer noch das beste Schreibgefühl und Feedback. Mit einem derartigen Keyboard geht die Arbeit meist schnell vonstatten. Um sich dann auch noch die eigenen Bedürfnisse als Geek nach Personalisierung zu erfüllen, bieten sich die witzigen Austauschtasten für Cherry-Tastaturen an. [mehr]

Screenshot direkt als Bilddatei ablegen [15.10.2021]

Die meisten Anwender erstellen ihre Screenshots mit Bordmitteln. Das beinhaltet auch das Einfügen aus der Zwischenablage in ein einfaches Bildbearbeitungs-Programm wie zum Beispiel Paint. Mit einem kleinen Trick ist das nicht mehr notwendig und Sie können sich diesen Umweg sparen. Dabei ist diese etwas versteckte Funktion auch in Windows 11 enthalten. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2019: Erstellen und Verwalten von Snapshots (3) [20.09.2021]

Snapshots, oder auch Prüfpunkte, sichern VMs vor Konfigurationsänderungen oder dienen als Backup. Im Idealfall lassen sich VMs damit bei Problemen in wenigen Sekunden in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Produktionsprüfpunkte berücksichtigen bei dieser Art der Sicherung sogar die aktuellen Workloads. Wir zeigen, wie Sie optimal mit Prüfpunkten arbeiten und dabei serverseitige Leistungseinbrüche verhindern. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie erklären wir, wie sie Prüfpunkte richtig löschen und was beim Sonderfall Hyper-V-Cluster zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen