Meldung

Mangelnde IT-Qualität sorgt für schlechtes Arbeitsklima

Eine aktuelle Studie hat die Auswirkungen mangelnder IT-Ausrüstung in Unternehmen und Störungen in diesem Bereich auf das Betriebsklima und die Kundenbeziehungen untersucht. Sie identifiziert negative Konsequenzen im Hinblick auf Produktivität, Jobempfehlungen für Talente, Mitarbeiterbindung und Kundenzufriedenheit.
Neben spontanen drohen Firmen weitere negative Konsequenzen für mangelhafte IT-Ausstattung.
Laut des aktuellen Reports "Digitale Eigensabotage und die Folgen für Unternehmen" des Software-Anbieters Nexthink [1] haben mangelnde IT-Ausrüstung sowie unzuverlässige IT-Systeme am Arbeitsplatz gravierende Folgen. So ist dieser Faktor für 1500 befragte Mitarbeiter und IT-Entscheider aus verschiedenen europäischen Ländern und den USA der drittwichtigste für Mitarbeiterfluktuation oder Burnout – lediglich "schlechte Bezahlung" und "ungesunde Arbeitskultur" wiegen demnach schwerer. Konkret taten 20 Prozent aller Befragten ihren Willen kund, ihren Arbeitsplatz wegen schlechter IT-Erfahrung aufzugeben. Bei der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen liegt dieser Wert sogar bei 28 Prozent.

Weitere schlechte Auswirkungen von IT-Mängeln identifizierte die Studie in Richtung Kundenbeziehung. So gaben 54 Prozent der leitenden IT-Entscheidungsträger an, dass IT-Fehler manchmal bis oft zu unschönen Situationen mit Kunden und Geschäftspartnern ihres Unternehmens geführt haben.

In puncto Ursachenforschung bekräftigt eine erstaunlich große Mehrheit die These, dass das Problem vor dem PC sitzt. So gaben 82 Prozent der Befragten an, dass die Mitarbeiter in ihrem Unternehmen nicht erkennen, wie oft sie selbst die Ursache für frustrierende digitale Erfahrungen sind. Weiter belegt die Studie eine mangelnde Bereitschaft seitens der Mitarbeiter, schlechte IT-Angewohnheiten zuzugeben – wie persönliche Dateien auf Arbeitsgeräten zu speichern oder IT-/Sicherheitsmeldungen auf Bildschirmen möglichst lange zu ignorieren – obwohl die IT-Abteilung davon wisse.

Nicht zuletzt belegt die Studie auch Auswirkungen der Unternehmens-IT-Qualität auf Arbeitgeber-Weiterempfehlungen. So haben 42 Prozent der Mitarbeiter bejaht, dass dieser Faktor ihre Bereitschaft beeinflusst, ihr Unternehmen an Arbeitssuchende weiterzuempfehlen – bei den IT-Entscheidungsträgern liegt dieser Wert sogar bei 82 Prozent.
25.01.2022/mh

Tipps & Tools

Werbedialog nach Windows-Update loswerden [13.05.2022]

Viele Nutzer sind von dem von Windows nach einem Update angebotenen Dialog unter der Überschrift "Lassen Sie uns die Einrichtung Ihres Geräts abschließen" genervt. Denn dabei werden jedes Mal aufs Neue empfohlene Einstellungen für den Browser suggeriert oder Abonnement-Vorschläge für Microsoft 365 eingeblendet. Zwar hilft zunächst der Button "Später erinnern", besser ist aber das völlige Abschalten. Unser Tipp zeigt, wie das geht. [mehr]

Download der Woche: DevToys [11.05.2022]

Manche Admins versuchen sich je nach Projektanforderung auch als Programmierer. Daher kann Hilfe aus der Toolkiste nicht schaden. Mit den DevToys steht eine Open-Source-basierte Werkzeugsammlung bereit. Die enthaltenen Programme unterstützen eine Vielzahl von Funktionen, für die Entwickler normalerweise einzelne Webdienste oder Tools nutzen - etwa Converter, Encoder, Formatters oder Text- und Grafikhelfer. [mehr]

Fachartikel

KI als solide Basis für nachhaltige Geschäftsmodelle [27.04.2022]

Künstliche Intelligenz ist endgültig im Business angekommen. Spezielle Plattformen für Machine Learning Ops ermöglichen nicht nur, Daten aus unterschiedlichen Quellen schnell und effizient bereitzustellen, sondern auch, KI-Modelle zu trainieren und zu optimieren. Damit bilden ML-Ops-Plattformen die technologische Grundlage, um individuelle Anwendungsfälle aus verschiedensten Bereichen zielführend umzusetzen – von der Industrie über den Handel bis hin zur Medienbranche. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen