Meldung

Open Source und Industrie 4.0

Unter dem Titel "Open Source als Innovationstreiber für Industrie 4.0" haben das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und der Lehrstuhl für Industrielles Informationsmanagement der TU Dortmund einen kostenfreien PDF-Leitfaden herausgegeben. Er zeigt Chancen und Potenziale von freier Software für die Produktion auf und gibt basierend auf Befragungen in Unternehmen Handlungsoptionen für Führungskräfte in der Industrie.
In der acatach-Expertise ist eine Leitlinie für unternehmerisches Open-Source-Handeln enthalten.
Die Expertenbefragungen zeigen, dass Open Source in Unternehmen primär als Kollaborationsmodell gesehen wird, das es erlaubt, Ideen und Entwicklungen zu teilen und gemeinsam mit Partnern oder externen Entwicklerinnen und Entwicklern voranzutreiben. Gemeinschaftliche Entwicklungen sind dabei nicht auf bestimmte Industrie 4.0-Bereiche beschränkt. Zu den aktuellen Trends zählen unter anderem hardwarenahe Gerätesoftware, Softwareprotokolle, Sensorkommunikation, Referenzimplementierungen und Verwaltungsschalen sowie Smart und Open Data Models.

Als konkrete Entwicklungen, die sich für OSS-Projekte eignen, nennen die Befragten vor allem Komponenten, die Basisfunktionen abdecken. Ebenso eignet sich ihrer Ansicht nach die gemeinschaftliche Entwicklung dort, wo Daten ausgetauscht, Schnittstellen geschaffen und Sicherheit und Vertrauen in die Entwicklung gestärkt werden sollen. Insbesondere dort können auch Ressourcen gebündelt und gemeinschaftliche Standardlösungen für die jeweilige Branche entwickelt werden.

Zu den wichtigen Einsatzbereichen für Open Source Software gehört danach die Fertigungsautomatisierung, der Bereich der Autonomisierung sei dagegen noch unterentwickelt. Als weitere Themen, die sich gut für die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit eignen, nannten die Befragten Kryptographie, Vertrauens- und Identitätsmanagement sowie Entwicklungen im Software-Infrastrukturbereich. Ein ausgeprägter Trend wird aktuell aber auch in der Open-Hardware-Entwicklung gesehen.

Die rund 70 Seiten fassende Publication steht auf der acatech-Homepage [1] zum Download bereit.
13.07.2022/ln

Tipps & Tools

Vorschau September 2022: Datenbanken & Applikationen [17.08.2022]

Als zentrale Informationsablage sind sie unabdingbar: Datenbanken. Sie kommen in den unterschiedlichsten Ausprägungen daher und wollen freilich sorgsam administriert werden. Im September dreht sich der Schwerpunkt des IT-Administrator um das Thema "Datenbanken & Applikationen". Darin erfahren Sie beispielsweise, wie Sie Datenbanken containerisieren und skalieren. Außerdem zeigen wir Ihnen, was PostgreSQL 14.4 und 15 zu bieten haben und welche Fehler Sie beim Datenbankdesign vermeiden sollten. [mehr]

Fix zwischen Soundquellen switchen [13.08.2022]

Die Soundquellen werden auch im Büro immer mehr. Ein Problem daran: Ob beispielsweise das Gesagte in Videokonferenzen per Kopfhörer oder die Entspannungsmusik aus Lautsprechern während langwieriger Updatesitzungen – Die Ausgabe-Geräte sollen die Töne immer sofort in ihrer jeweils bestmöglichen Qualität ausspucken. Mit dem kostenfreien Tool "SoundSwitch" können Sie dafür besonders einfach und schnell zwischen mehreren Ein- und Ausgabegeräten der Windows-Audioverwaltung wechseln. [mehr]

Fachartikel

Exchange Online verwalten (2) [15.08.2022]

Exchange Online lässt sich wie eine lokale Installation von Exchange über zwei Wege konfigurieren – das Exchange Admin Center und die Exchange Management Shell. Beide Tools stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor und geben Ihnen nützliche Tipps für die tägliche Administration an die Hand. In der zweiten Folge geht es vor allem um die Exchange Management Shell und wie Sie Fernzugriff einrichten und absichern. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen