Meldung

Umfassende Backups unter Windows 11

Ein Backup ist der wichtigste Schutz vor Datenverlust. Mit der aktuellen Version O&O DiskImage 18 kann jetzt noch schneller und komfortabler eine Datensicherung des ganzen Computers, der Festplatten und Partitionen erstellt werden. Auch einzelne Dateien und Verzeichnisse lassen sich einfach als Backup sichern.
O&O Software möchte mit DiskImage 18 das umfassende Sichern von Daten vereinfachen.
Das Erstellen eines Bootmediums zum Starten des PCs bei einem Ausfall wurde ebenso verbessert wie die enthaltene Wiederherstellung auf eine neue Hardware, die nahezu vollautomatisch abläuft. Mit diesem Bootmedium kann auch eine 1:1-Kopie eines PCs im ausgeschalteten Zustand erstellt werden, ohne dass dieser PC verändert wird oder O&O DiskImage [1] darauf installiert werden muss. O&O DiskImage unterstützt Windows 11, 10 und 8 O&O DiskImage kann auf den Betriebssystemen Windows 10 und 8 sowie auf dem neuen Windows 11 installiert werden.

Datensicherungen, die mit früheren Versionen von O&O DiskImage erstellt wurden, lassen sich weiterhin verwenden, da die neue Version 18 kompatibel zu den Vorgängerversionen ist. Auch die ältere Windows-Version 7 wird mit dem Bootmedium, das unabhängig von der Windows-Version arbeitet, über deren "End of Life" hinaus unterstützt, sodass entsprechende Sicherungen weiterhin wiederherstellbar sind.

Kompatibel zum Virtual-Hard-Disc-Format
Das Arbeiten auf virtuellen Maschinen wird laut Hersteller mit dem neuen O&O DiskImage 18 noch besser abgesichert. Mit O&O DiskImage ist es möglich, Sicherungsdateien von O&O DiskImage in virtuelle Sicherungen des Typs Microsoft Virtual Hard Disc (VHDX sowie VHD) zu konvertieren.

Mit O&O DiskImage 18 können von virtuellen Laufwerken inkrementelle und differentielle Sicherungen erstellt werden. Das Zusammenführen und als Laufwerk mounten ist ebenfalls möglich. Existiert ein Backup ist ein Zugriff auf die gesicherten Dateien innerhalb von Sekunden möglich und die Arbeit kann ohne Zeit- und Datenverlust fortgeführt werden.

Die Benutzungsoberfläche schließlich wurde nach Kundenwünschen überarbeitet und ist nun klarer, intuitiver und einfacher zu bedienen. Neue Funktionen wie beispielsweise das Erzeugen und Zusammenführen von inkrementellen und differentiellen VHD- sowie VHDX-Dateien sind in die Menüführung integriert.
16.11.2022/dr

Tipps & Tools

Ordnung schaffen: Neues Bordmittel für Windows-Multitasker [9.12.2022]

Für professionelle Anwender sind zahlreiche gleichzeitig geöffnete Applikationen völlig normal. Um gegen das so leicht entstehende Fensterchaos vorzugehen und wieder einen besseren Zugriff auf die Programme zu bekommen, kann ein neues Bordmittel von Windows 11 weiterhelfen: "Snaplayouts" bietet verschiedene Layouts an, um die Fenster übersichtlich zu ordnen. [mehr]

Aumfmerksamkeitserregender Admin-Anstecker [3.12.2022]

Buttons sind wieder in! Und so wie mancher Admin in den 1980er-Jahren mit den bunten Anstecknadeln beispielsweise seine politische Haltung oder seine Lieblingsband kommunizierte, lässt sich heute mit dem Admin-Buttom wunderbar die Verbundenheit mit seinem Berufsstand ausdrücken -- und der Anstecker sich darüber hinaus personalisieren. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: Windows Server 2022 – Kostenloses E-Book von Thomas-Krenn [1.12.2022]

Windows Server 2022 ist endlich auf dem Markt! In diesem kostenlosen E-Book der Server-Spezialisten von Thomas-Krenn finden Sie einen kompakten Überblick über alle Neuerungen, die verfügbaren Editionen und das Sicherheitssystem sowie einen Vergleich zwischen Azure Stack HCI und Windows Server. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen