Meldung

Windows-11-Umzugsmüll entsorgen

Nach der Umstellung von Windows 10 auf 11 zeigen sich auf dem Desktop gelegentlich Merkwürdigkeiten. Dann bleiben etwa bereits gelöschte Ordner oder Dateien nach wie vor auf dem Bildschirm und provozieren bei Löschversuchen eine Fehlermeldung. Doch mit einem kleinen händischen Umweg lässt sich dieser Missstand beheben. 
Verzeichnismüll auf dem Windows-Desktop lässt sich über den rd-Befehl entfernen.
Um den Windows-11-Desktop nach dem Windows-10-Upgrade von widerspenstigen Ordnern und Dateien zu befreien, begeben Sie sich zunächst mit Administrator-Rechten in die Eingabeaufforderung. Wechseln Sie über den DOS-Befehl cd %userprofile% vom Verzeichnis "C:\Windows\System32\" in Ihr Userverzeichnis. Hier gehen Sie dann noch mit cd desktop zum Pfad der zu löschenden Datei beziehungsweise Ordners. Nun tippen Sie den rd-Befehl (remove directory) mit dem entsprechenden Ordnernamen ein, also etwa rd Junk-Ordner – und das Problem sollte sich erledigt haben. Achtung: Enthalten Ordner- oder Dateinamen ein Leerzeichen, müssen Sie den gesamten Namen in Anführungszeichen setzen.
23.12.2022/mh

Tipps & Tools

Schick im Stehen arbeiten [28.01.2023]

Gerade IT-Profis sollten auf eine gute Ergonomie bei der Computerarbeit achten – und für einen gesunden Rücken hat sich möglichst mehrstündiges Stehen bei der Arbeit längst bewährt. Und da sich im edlen Ambiente sowieso besser werkeln lässt, lohnt ein Blick auf eine schicke Stehpultalternative: Als Aufsatz für den Schreibtisch ist "Standsome Slim" darüber hinaus in Windeseile einsatzbereit. [mehr]

Hybrid Work hat sich etabliert – Cybersicherheit bleibt größte Herausforderung [24.01.2023]

Laut einer Studie von Okta unter europäischen Entscheidern haben in neun von zehn deutschen Unternehmen Mitarbeiter die Option, zumindest teilweise von zuhause zu arbeiten. Die zeitliche Ausprägung des Home Office fallen zum Teil jedoch recht unterschiedlich aus. Hinsichtlich des Verbesserungspotenzials genießt die Cybersicherheit Toppriorität. [mehr]

Fachartikel

Fehlersuche beim Clientzugriff unter Exchange (3) [23.01.2023]

E-Mail-Clients finden den Weg zu den Nachrichten an den Nutzer heutzutage eigentlich ganz von alleine. Sollte es dabei zu Problemen kommen, ist jedoch guter Rat teuer, denn es gibt zahlreiche Protokolle und Konfigurationsoptionen. Wir zeigen in diesem Beitrag, welche Protokolle Clients mit Exchange nutzen und wie sie sich den Weg zu Exchange suchen. Außerdem kommen wir möglichen Problemen im Fehlerfall auf die Schliche. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns mit der Fehlerbehebung bei Autodiscover. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen