Meldung

Powerkabel mit eigenem Display

Wer denkt, dass es bei Ladekabeln nur auf den Stromdurchsatz oder die passende Länge ankommt, ist falsch gewickelt: Denn neben überzeugenden Leistungswerten bietet das Callstel Textilladekabel seinen Nutzern auch ein integriertes digitales Display, das die Ladeleistung in Echtzeit anzeigt.
Das Textilladekabel von Callstel hat ein integriertes Display, um aktuelle Leistungsdaten anzuzeigen.
Das Callstel-Textilladekabel [1] versorgt Endgeräte mit bis zu 100 Watt, während die Power-Delivery-Technologie ultraschnelle Datenübertragungen sicherstellen soll. Weiter schützt ein eingebauter "E-Marker-Chip" die Devices während des Ladens, indem er Strom wie Spannung automatisch anpasst. Der Clou des Kabels ist aber sein eingebautes digitales Display. Dieses lässt seine Nutzer einfach die Ladeleistung in Echtzeit ablesen und so beispielsweise auch überprüfen, ob die angeschlossenen Geräte schnelles Laden überhaupt unterstützen.
14.01.2023/mh

Tipps & Tools

Schick im Stehen arbeiten [28.01.2023]

Gerade IT-Profis sollten auf eine gute Ergonomie bei der Computerarbeit achten – und für einen gesunden Rücken hat sich möglichst mehrstündiges Stehen bei der Arbeit längst bewährt. Und da sich im edlen Ambiente sowieso besser werkeln lässt, lohnt ein Blick auf eine schicke Stehpultalternative: Als Aufsatz für den Schreibtisch ist "Standsome Slim" darüber hinaus in Windeseile einsatzbereit. [mehr]

Hybrid Work hat sich etabliert – Cybersicherheit bleibt größte Herausforderung [24.01.2023]

Laut einer Studie von Okta unter europäischen Entscheidern haben in neun von zehn deutschen Unternehmen Mitarbeiter die Option, zumindest teilweise von zuhause zu arbeiten. Die zeitliche Ausprägung des Home Office fallen zum Teil jedoch recht unterschiedlich aus. Hinsichtlich des Verbesserungspotenzials genießt die Cybersicherheit Toppriorität. [mehr]

Fachartikel

Fehlersuche beim Clientzugriff unter Exchange (3) [23.01.2023]

E-Mail-Clients finden den Weg zu den Nachrichten an den Nutzer heutzutage eigentlich ganz von alleine. Sollte es dabei zu Problemen kommen, ist jedoch guter Rat teuer, denn es gibt zahlreiche Protokolle und Konfigurationsoptionen. Wir zeigen in diesem Beitrag, welche Protokolle Clients mit Exchange nutzen und wie sie sich den Weg zu Exchange suchen. Außerdem kommen wir möglichen Problemen im Fehlerfall auf die Schliche. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns mit der Fehlerbehebung bei Autodiscover. [mehr]

Buchbesprechung

TippTrainer

von Florian Haas

Anzeigen