Meldung

Dateien für Outlook Web Access freigeben

Über einen Exchange-Server können Anwender über das Web-Interface 'Outlook Web Access' (OWA) auch von unterwegs auf ihre Mails zugreifen. Standardmäßig lassen sich dabei nicht alle Dateianhänge öffnen oder herunterladen , da diese aus Sicherheitsgründen von Exchange blockiert werden. Wer im Netzwerk einen zuverlässigen Malware- und Spamfilter betreibt, kann diese Zugriffsbeschränkung aber in wenigen Schritten aufheben.
Mit den richtigen Einstellungen empfängt "Outlook Web Access" auch bisher untersagte Dateien
Um den Nutzern einen Zugriff auf potenziell gefährliche Dateianhänge über OWA zu gewähren, öffnen Sie auf dem Exchange-Server den Registry- Editor und den Schlüssel "HKEY_ LOCAL_MACHINE \ System \ CurrentControlSet \ Services \ MSExchangeWeb \ OWA". An dieser Stelle finden Sie mehrere Werte vom Typ REG_ DWORD namens "Level1FileTypes" und "Level2FileTypes". Dateiendungen, die sich im Level 1 befinden, dürfen weder geöffnet noch abgespeichert werden. Level 2-Dateien hingegen können wenigsten gespeichert werden, ein direktes Öffnen aus dem Web-Interface heraus ist nicht möglich. Dateiendungen, die nicht in einem der beiden Registry-Werte aufgeführt sind, dürfen ohne Beschränkung geöffnet und gespeichert werden.

So können Sie Ihren Nutzern beispielsweise zumindest das Abspeichern von potenziell gefährlichen Dateien erlauben, indem Sie die entsprechenden Einträge von Level 1 in Level 2 übertragen. Löschen Sie den entsprechenden Wert ganz, bestehen keine Einschränkungen mehr. Empfehlenswert ist diese Vorgehensweise grundsätzlich nur dann, wenn Sie über andere Sicherheitsmechanismen im Netzwerk verfügen und die Anwender bewusst mit Dateianhängen umgehen können.
5.12.2008/dr

Tipps & Tools

Linux mit WebFAI neu aufsetzen [23.06.2019]

Um Linux auf mehreren Computern von Tuxedo neu auszurollen, liefert der Hersteller eine WebFAI auf einem USB-Stick. Der folgende Tipp zeigt Ihnen was Sie bei der Installation mit WebFAI beachten müssen. Dabei erklären wir auch, wie Sie das benötigte UEFI im Fll von BIOS-Problemen aktivieren. [mehr]

Katze oder Hund? [22.06.2019]

Für Tierliebhaber unter den Admins gibt es jetzt die optimale Lösung zur gleichzeitigen Schonung von Maushand und Nerven. Die Handballenauflage [1] in Form von Hund oder Katze sorgt für ein entspanntes Handgelenk bei der Arbeit am Rechner. Bei wiederkehrenden PC-Problemen lassen sich die Kunststoff-Viecher zudem bedenkenlos kneten, um den Stressabbau zu fördern. [mehr]

Fachartikel

IT-Servicearchitektur mit offenen Technologien [19.06.2019]

Im Zeitalter der Digitalisierung sind flexible, schnell an Veränderungen anpassbare IT-Service-Prozesse eminent wichtig. IT Service Management (ITSM) heißt, Prozesse und Technologien miteinander zu integrieren und dabei Nutzerorientierung und Servicequalität zu berücksichtigen. Viele Unternehmen führen dafür eine Insellösung ein und erfahren bald, dass diese nicht mit angrenzenden Anwendungen kommunizieren kann. Die nötige Flexibilität verlangt nach offenen Technologien. Wie der Fachbeitrag zeigt, existieren die Werkzeuge dafür – sie müssen nur smart integriert werden. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen