Fachartikel

Advertorial: Kostenloses E-Book – Windows Server 2016/2019 mit dem Windows Admin Center verwalten

Mit dem Windows Admin Center folgt Microsoft einem branchenweiten Trend zu webbasierten Admin-Konsolen. Auch wenn diese noch weit von der endgültigen Ausbaustufe entfernt sind, empfiehlt sie der Hersteller für die Verwaltung von Windows Server 2019. Erfahren Sie im kostenlosten E-Book der Thomas-Krenn.AG, welche neuen Features das Windows Admin Center bereitstellt und in welchen Bereichen derzeit noch für bestimmte Funktionen auf alternative Management-Tools wie Remote-Server-Administration-Tools (RSAT), Produkte von System Center oder auf das SaaS-Tool Intune zurückgegriffen werden muss.
Der Vorteil von webbasierten Admin-Tools liegt auf der Hand: Sie erfordern keine Installation von Software auf dem Endgerät und laufen überall, wo ein moderner Browser verfügbar ist. Daraus ergeben sich für Anwender wesentliche Vorteile wie Plattformunabhängigkeit am Client, einfachere Delegierung von administrativen Aufgaben an Standardbenutzer in den Fachabteilungen sowie das Management von Private- und Public-Cloud-Ressourcen unter einer Oberfläche.

Das E-Book zeigt Ihnen wie Sie Windows Server 2016/2019 mit dem Windows Admin Center verwalten. Sie erhalten einen Überblick zur Installation und Funktionsweise des Management-Tools und welche Möglichkeiten das Admin Center aktuell bei der Vergabe von Zugriffsrechten über Rollen bietet. Im weiteren Verlauf des E-Books wird das Installieren der Hyper-V-Rolle als auch die anschließende Anpassung der Einstellungen und die Konfigurierung der Hosts erläutert. Abschließend behandelt das E-Book, wie man mit dem Windows Admin Center virtuelle Maschinen erstellt und konfiguriert, Remotedestop aktiviert und Dateien auf Windows Server kopiert.

Erfahren Sie, welche neuen Features und Vorteile das Windows Admin Center für die Verwaltung von Windows Server 2016/2019 bietet. Holen Sie sich jetzt das kostenlose E-Book der Thomas-Krenn.AG.

Fordern Sie das kostenlose E-Book jetzt an:
5.02.2019

Nachrichten

LibreOffice jetzt in Version 6.2 erhältlich [8.02.2019]

The Document Foundation bringt mit 'LibreOffice 6.2' eine neue Hauptversion des Office-Pakets auf den Markt. Aktualisiert wurde unter anderem die Benutzeroberfläche, die für die Registerleiste nun verschiedene Darstellungsoptionen erlaubt. Außerdem werden im Hilfesystem Suchbegriffe während der Eingabe hervorgehoben und die Ergebnisse basierend auf dem gewählten Modul angezeigt. [mehr]

Maßgeschneidertes Business-Notebook [31.01.2019]

Mit dem 'InfinityBook Pro 15' bringt Tuxedo Computers ein neues Business-Notebook mit einer 15,6-Zoll-Bildschirmdiagonale auf den Markt. Punkten soll der Linux-Rechner mit seinem leichten Gehäuse aus Aluminium, dem schmalen Rahmen und der Möglichkeit, das Gerät über USB-C zu laden. [mehr]

Geballte Rechenpower [30.01.2019]

Tipps & Tools

Analoge Notizen digital abbilden [16.02.2019]

Das Vollschreiben von Notizbüchern in Meetings oder Konferenzschaltungen gehört mit dem intelligenten Notizbuch 'Rocketbook Everlast' ab sofort der Vergangenheit an. Denn die analogen Mitschriften wandern umgehend per App auf das Smartphone oder in die Cloud, sodass ein späteres umständliches Nachschlagen oder Zusammenfassen von Inhalten für eine Übertragung ins digitale Format auf dem Rechner wegfallen kann. [mehr]

Tipp-Tuning fürs Startmenü [15.02.2019]

Gerade Systemprogramme lassen sich über das Suchfeld von Windows oft schneller starten als per Maus und Icon. Wer eine noch mächtigere Eingabeleiste sucht, sollte einen Blick auf das kostenfreien Tool 'Ueli' werfen. Mit der Erweiterung des Windows-Startmenüs lassen sich neben der Suche nach Programmen und Dateien selbst Abläufe wie das Schreiben einer E-Mail oder das Aufrufen einer Internetseite direkt veranlassen und deutlich beschleunigen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen