Fachartikel

Exchange-2016-Benutzerpostfächer verwalten (1)

Das Kerngeschäft von Exchange ist die Zustellung und der Versand von E-Mails über die Benutzerpostfächer. Bei deren Verwaltung stößt der Admin selten auf große Herausforderungen, doch zu wissen, was über den reinen E-Mail-Versand mit Postfächern möglich ist, kann die Arbeit der Anwender im Unternehmen an vielen Stellen erleichtern. Im ersten Teil sehen wir uns an, wie Sie mithilfe von EAC und EMS Postfächer anlegen, verschieben, deaktivieren und löschen.
Damit Anwender reibungslos mit ihrem Exchange-Postfach arbeiten können, muss der Admin einige Punkte beachten.
Einstellungen für Exchange nehmen Sie im Exchange Admin Center (EAC) vor, das auf jedem Exchange-Server zur Verfügung steht. Um Postfächer zu verwalten, klicken Sie im EAC auf "Empfänger". Hier sehen Sie alle bereits angelegten Empfänger, Kontakte und Gruppen. In den untergliederten Bereichen können Sie die Ansicht noch einmal filtern lassen. Über die erweiterten Optionen (die drei Punkte in der Symbolleiste) können Sie eine erweiterte Suche starten und nach Benutzernamen filtern. Das gilt auch für die Verwaltung von Postfächern in Office 365.

Postfächer anlegen
Postfächer legen Sie auf Exchange-Servern mit der Postfachserver-Rolle am. Wollen Sie im Exchange Admin Center ein neues Postfach erstellen, verbindet sich die Konsole mit dem entsprechenden Postfachserver am Active-Directory-Standort. Um ein neues Postfach für einen Anwender zu erstellen, klicken Sie im EAC auf "Empfänger".

Klicken Sie auf das Pluszeichen und wählen Sie die Option "Benutzerpostfach", um neue Empfänger zu erstellen. Sie können dazu vorher ein entsprechendes Konto im Active Directory anlegen oder direkt über den Assistenten ein neues Benutzerkonto für das Postfach schaffen. Im Anschluss startet der Vorgang in einem neuen Fenster, wo Sie zunächst auswählen, um welche Art von Postfach es sich handeln soll. Nun haben Sie, wie eben angedeutet, die Option, entweder Postfächer für bereits existierende AD-Benutzer anzulegen oder ganz neue Benutzerkonten mit dazugehörigem Postfach.

Sie haben an dieser Stelle Alternativen: Für die Verwaltung von Ressourcen dient unter Exchange 2016 ein speziellen Empfängertyp (Ressourcenpostfach), auf den wir später noch ausführlich zurückkommen. Diesen legen Sie über den Bereich "Empfänger / Ressourcen" im EAC an.


Bild 1: Die zentrale Anlaufstelle für die Administration der Empfänger-Postfächer ist das EAC.

Darüber hinaus nutzen Sie ein "verknüpftes Postfach", um ein Postfach innerhalb Ihrer Exchange-Organisation mit einem Benutzerkonto außerhalb der Gesamtstruktur zu verbinden. Diese Art von Postfächern legen Sie über "Empfänger / Postfächer" oder in der Exchange Management Shell an:
New-Mailbox -Name "<Name>" 
 -LinkedDomainController "<Domaincontroller>" 
 -LinkedMasterAccount "<Administrator>" 
 -OrganizationalUnit Users 
 -UserPrincipalName <Administrator> 
 -LinkedCredential:(Get-Credential <Administrator>)
Wir gehen hier von einem "Benutzerpostfach" aus. Auf der Seite können Sie auswählen, ob Sie ein neues Benutzerkonto erstellen wollen, das mit dem Postfach direkt verknüpft wird, oder ob Sie ein bereits vorhandenes Konto für die Verbindung verwenden möchten.

In Sachen Benutzerkonto müssen Sie beachten, dass sich jedem Konto nur ein einzelnes Postfach zuweisen lässt und jedes Postfach einem einzelnen Benutzerkonto zugewiesen sein muss. Erstellen Sie ein neues Benutzerkonto mit Postfach, hinterlegen Sie auf der Seite auch die entsprechenden Benutzerinformationen. Diese Daten übernimmt der Assistent dann in das Active Directory.
Ein solches Konto lässt sich wie jedes andere Benutzerkonto zur Anmeldung an Computern in der Domäne nutzen. Die so hinterlegten Daten lassen sich später im EAC, über das Snap-In "Active Directory-Benutzer und -Computer" oder im Active-Directory-Verwaltungscenter anpassen. Allerdings lassen sich die Exchange-spezifischen Einstellungen nur im EAC oder in der Exchange Management Shell (EMS) anzeigen und anpassen. Geben Sie an dieser Stelle die Daten für das neue Benutzerkonto an.

Nun erzeugt Exchange automatisch ein neues Postfach. Über die Schaltfläche "Durchsuchen" wählen Sie die Domäne und Organisationseinheit aus, in der das Benutzerkonto angelegt werden soll. Oben auf der Seite legen Sie den Alias fest, also den Teil der E-Mail-Adresse, der vor dem @-Zeichen steht. Die Postfachdatenbank, in der Sie das Postfach anlegen, definieren Sie unten im Fenster.


Bild 2: Erstellen eines neuen Benutzerkontos für das neue Postfach.

Haben Sie eine E-Mail-Adressenrichtlinie festgelegt, wird der Alias durch die Richtlinie definiert, egal welche Einstellungen Sie hier vornehmen. Sie müssen aber dennoch einen Alias angeben. Standardmäßig definiert Exchange jedoch nur die E-Mail-Adresse nach dem @-Zeichen, nicht den Alias. Für einheitliche E-Mail-Adressen sollten Sie also (möglichst frühzeitig) mit einer solchen Richtlinie arbeiten. Parallel können Sie für das Postfach auch ein Archivpostfach erstellen, in dem der Anwender E-Mails archivieren kann oder in das per Richtlinie E-Mails automatisch durch Exchange verschoben werden.

Beim Anlegen von neuen Benutzern lässt sich auch gleich eine Adressbuchrichtlinie (ABP) hinterlegen. Diese erlaubt eine Filterung des globalen Adressbuchs. Die Richtlinien lassen sich Postfächern zuordnen und legen fest, welche Postfächer aus der globalen Adressliste (Global Address List, GAL) für die Benutzer sichtbar sind, denen die ABP zugeordnet ist. In der EMS nehmen Sie Einstellungen über das New-Mailbox- beziehungsweise das Set-Mailbox-Cmdlet und die Option "AddressBookPolicy" vor. Dient ihre Tätigkeit dem Anlegen eines "Verknüpften Postfachs", müssen Sie noch Informationen angeben, die das Quellkonto des verknüpften Postfachs festlegen.

In der EMS legen Sie ein Postfach wie in folgendem Beispiel an:
New-Mailbox
-Alias thomas -Name "Thomas Joos"
-FirstName Thomas -LastName Joos
-DisplayName "Thomas Joos"
-UserPrincipalName thomas.joos@ contoso.com
-OrganizationalUnit Users
Das Postfach wird im Anschluss im EAC und in der EMS angezeigt und ist verfügbar.


Bild 3: Neue Postfächer lassen sich auch in der Exchange Management Shell anlegen.

Sie können auch das Enable-Mailbox-Cmdlet verwenden, um mehrere Benutzer gleichzeitig für E-Mails zu aktivieren. Dazu leiten Sie die Ergebnisse des GetUser-Befehls per Pipelining an das Enable-Mailbox-Cmdlet um:
Get-User -RecipientTypeDetails User -Filter { Company -Eq 'Contoso' } 
| Enable-Mailbox


Seite 1 von 2 Nächste Seite >>
4.05.2020/jp/ln/Thomas Joos

Nachrichten

Erweiterbarer DIN-Schienen-PC [12.08.2020]

ICP Deutschland bringt mit dem "DRPC-230-ULT5" einen neuen DIN-Schienen-PC auf den Markt. Das Modell lasse sich durch die PCIe-Expansionsbox und die interne Stromversorgung, die für eine Vielzahl von Add-on-Karten geeignet ist, einfach erweitern. [mehr]

Alles Gute zum Sysadmin Day! [31.07.2020]

Die Redaktion des IT-Administrator wünscht allen Administratoren einen wunderbaren Sysadmin Day!  [mehr]

Innenansichten [31.07.2020]

Heißgekühlt [29.07.2020]

Tipps & Tools

Anwenderbericht: Clientmanagement beim Drohnendistributor [13.08.2020]

Ob für das Düngen von Feldern in der Landwirtschaft oder zur Koordination von Rettungseinsätzen – Drohnen lassen sich in vielen Bereichen einsetzen. Es ist ein Markt mit enormem Wachstumspotenzial, und davon profitieren auch Großhändler wie Solectric, die nach einer globalen Steuerung ihres wachsenden Rechnerparks suchten. Von einer Stelle aus sollte sichergestellt werden, dass alle Virenupdates installiert und Windows, Office, Adobe sowie diverse Runtimes überall auf dem gleichen Stand sind. Ein ideales Einsatzgebiet für effizientes Clientmanagement. [mehr]

Multicloud auf dem Vormarsch [11.08.2020]

IDC hat in Deutschland IT- und Fachentscheider aus 200 Organisationen mit mehr als 100 Mitarbeitern befragt, um detaillierte Einblicke in die aktuellen Umsetzungspläne, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren in puncto Cloud zu erhalten. Gemessen an der aktuellen Befragung setzen immer mehr Unternehmen auf Multicloud-Umgebungen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen