Fachartikel

Advertorial: Windows Server 2022 – Kostenloses E-Book von Thomas-Krenn

Windows Server 2022 ist endlich auf dem Markt! In diesem kostenlosen E-Book der Server-Spezialisten von Thomas-Krenn finden Sie einen kompakten Überblick über alle Neuerungen, die verfügbaren Editionen und das Sicherheitssystem sowie einen Vergleich zwischen Azure Stack HCI und Windows Server.
Seit mehr als 20 Jahren ist Windows Server für Microsoft die On-Prem-Plattform zur Bereitstellung von Infrastrukturdiensten und Anwendungen. Unternehmen haben sich daran gewöhnt, alle drei bis vier Jahre ein Upgrade zu bekommen, das mit neuen Features immer mehr Einsatzgebiete für das System erschloss.

So entwickelte sich Windows Server seit der Version 2008 dank des integrierten Hypervisors zu einer führenden Virtualisierungsplattform. Große Fortschritte gab es etwa auch bei den Remote Desktop Services oder seit Server 2016 bei der Bereitstellung von hyperkonvergenten Infrastrukturen.

Im kostenlosen E-Book Windows Server – neue Positionierung, weniger Editionen, mehr Sicherheit finden Sie nicht nur eine Beschreibung der wichtigsten Funktionen & Features, sondern auch eine direkte Gegenüberstellung der Editionen. Sie erhalten außerdem genaue Einsicht in die Funktionsweise von Secured Core und die weiteren integrierten Sicherheits-Tools. Ein Vergleich zwischen Windows Server und Azure Stack HCI rundet das umfassende Info-Paket zusätzlich ab. Dieses E-Book bietet Ihnen auf 26 Seiten einen optimalen Einstieg in Microsofts brandneues Server-Betriebssystem!

Inhalt des E-Books:
  • Vergleich: Azure Stack HCI vs Windows Server
  • Editionen & Features im Überblick
  • Die wichtigsten Neuerungen
  • Secured Core
  • Migration auf Windows Server 2022

Neue Features und Verbesserungen

Die Zahl der Neuerungen in Windows Server 2022 ist zwar überschaubar – es finden sich darunter aber einige interessante Features. Zwei davon sind jedoch der Azure-Edition vorbehalten. Der Schwerpunkt liegt auf Security, hinzu kommen solche für SMB und Hyper-V. In der Preview-Phase hob Microsoft besonders die neuen Features zur Verbesserung der Sicherheit hervor.

Dazu zählt das Konzept des Secured-Core-Servers, das einige Anforderungen an die Hardware (TPM), Firmware und Treiber stellt. Die betreffenden Funktionen lassen sich über das Windows Admin Center konfigurieren. In diesem E-Book erfahren Sie, mit welchen neuen Features Windows Server 2022 optimiert wurde und wie Sie sie erfolgreich anwenden.

Migration auf Windows Server 2022
Wenn Unternehmen bestehende Services auf eine neuere Version von Windows Server migrieren wollen, gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Sie können zum einen den Server durch ein In-Place-Upgrade aktualisieren, zum anderen lassen sich Rollen und Dienste auf einen neueren Server übertragen. Diesem Zweck dienen die Windows Server Migration Tools (WSMT). Die WSMT gibt es schon eine ganze Weile.

Es handelt sich um ein Bordmittel, das mit Hilfe von PowerShell-Cmdlets und Kommandozeilen-Tools ausgewählte Rollen von einem Legacy-Server auf eine neuere Version des Betriebssystems übertragen kann. Im E-Book finden Sie einen hilfreichen Vergleich der Migration via WSMT oder In-Place-Upgrade.

Alle Lizenzen und Editionen finden Sie auch im Onlineshop der Thomas-Krenn.AG zum Download. Sichern Sie sich jetzt dieses umfangreiche E-Book und machen Sie Ihre IT fit für den erfolgreichen Einsatz von Windows Server 2022! Jetzt kostenlos herunterladen.
1.12.2022

Nachrichten

Auf kleinstem Raum [2.02.2023]

Bressner Technology erweitert sein Portfolio an eingebetteten Computersystemen um den BOXER-6646-ADP. Der Embedded-PC bietet nebst lüfterlosem und kompaktem Gehäuse eine Auswahl aus Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation. [mehr]

Alles an Board [3.01.2023]

Mit dem WAFER-EHL erweitert ICP Deutschland sein Portfolio im Bereich der Embedded Boards. Das 3,5-Zoll-Mainboard verfügt über eine Kühlschale, die eine einfache Installation sowie unkomplizierte Wärmeabfuhr der verbauten Komponenten ermöglichen soll. [mehr]

Tipps & Tools

Schick im Stehen arbeiten [28.01.2023]

Gerade IT-Profis sollten auf eine gute Ergonomie bei der Computerarbeit achten – und für einen gesunden Rücken hat sich möglichst mehrstündiges Stehen bei der Arbeit längst bewährt. Und da sich im edlen Ambiente sowieso besser werkeln lässt, lohnt ein Blick auf eine schicke Stehpultalternative: Als Aufsatz für den Schreibtisch ist "Standsome Slim" darüber hinaus in Windeseile einsatzbereit. [mehr]

Hybrid Work hat sich etabliert – Cybersicherheit bleibt größte Herausforderung [24.01.2023]

Laut einer Studie von Okta unter europäischen Entscheidern haben in neun von zehn deutschen Unternehmen Mitarbeiter die Option, zumindest teilweise von zuhause zu arbeiten. Die zeitliche Ausprägung des Home Office fallen zum Teil jedoch recht unterschiedlich aus. Hinsichtlich des Verbesserungspotenzials genießt die Cybersicherheit Toppriorität. [mehr]

Anzeigen