Fachartikel

Advertorial: AMD liefert kompromisslose Leistung und Akkulaufzeit

Erfahren Sie, wie die neueste Prozessorgeneration von AMD leistungsstarke Geräteerlebnisse liefert, eine neue Welt der hybriden Arbeit ermöglicht und Benutzern hilft, ihre Aufgaben überall zu erledigen, ohne sich Gedanken über die Akkulaufzeit machen zu müssen.
Was auch immer als nächstes passiert, die neue Normalität ist offiziell hybrid. Diese Veränderung der Arbeitsweise hat auch Auswirkungen auf die Wahl der Technologie in den Unternehmen. Portabilität, einst nur ein "Nice to have", ist jetzt unerlässlich. Und da die Benutzer zwischen dem Büro, zu Hause und überall dazwischen pendeln, ist die Akkulaufzeit wichtiger denn je geworden. Maximale Energieeffizienz sorgt für eine lange Akkulaufzeit, so dass Benutzer länger in Verbindung bleiben, kreativ arbeiten und zusammenarbeiten können, bevor sie nach einer Steckdose suchen müssen.

Diese großen Veränderungen sind nicht nur auf das Bedürfnis nach Mobilität zurückzuführen, sondern auch darauf, dass sich die Arten von Tools und Anwendungen, auf die wir angewiesen sind, weiterentwickelt haben. Unternehmen haben gesehen, dass Zoom und andere Videokommunikationstools nicht mehr nur gelegentlich genutzt werden, sondern unverzichtbar geworden sind, wodurch sich die Leistungsanforderungen und Erwartungen erhöht haben.
 
Ob es sich nun um die plötzliche Umstellung auf Videokonferenzen als Standard handelt oder um die Notwendigkeit, mit modernen Multitasking-Nutzungsszenarien Schritt zu halten. Unternehmen haben erkannt, dass echte Zukunftssicherheit bedeutet, genügend Spielraum für die Anforderungen von morgen einzuplanen.

Bereit sein für die nächste Veränderung - sei es Bedarf an Rechenleistung oder ein neuer Anwendungsfall - bedeutet, dass Leistung und Akkulaufzeit von Notebooks mit der neuen hybriden Normalität Schritt halten müssen.

 
Erwartungen, die sich verändern
Die Notwendigkeit einer höheren Produktivität ist nur ein Teil der Herausforderung. Die Benutzer haben auch steigende Erwartungen und sind der Meinung, dass jedes Upgrade mehr Performance und eine längere Akkulaufzeit bringen sollte.

Stromfressende Komponenten wie OLED-Displays, beleuchtete Tastaturen und CPU-intensive Anwendungen stellen hohe Anforderungen an die Akkulaufzeit, auch wenn die Nutzer Geräte mit höherer Geschwindigkeit und Lebensdauer wünschen.

Gleichzeitig werden die Geräte immer dünner und leichter und erfordern demnach eine außergewöhnliche Technik, um die - manchmal konkurrierenden - Anforderungen an Leistung und Akkulaufzeit zu erfüllen. Je nach Szenario möchte ein Benutzer die Akkulaufzeit auf einem langen Flug maximieren oder zu Hause an der Steckdose arbeiten und Zahlen berechnen. In jedem Fall erwarten sie nahtlose Produktivität und Kontrolle.

All diese Veränderungen setzen Hersteller wie AMD unter Druck, Generation für Generation intelligentere, robustere Produktivität und Akkulaufzeit zu liefern, bekannte Optimierungen zu maximieren und gleichzeitig nach neuen Möglichkeiten zur Verbesserung der Leistung pro Watt zu suchen.

Dies ist entscheidend für die leistungs- und erfahrungsgesteuerten Erwartungen, die sich aus einer sich dynamisch verändernden Arbeitsumgebung ergeben.

Optimierung der Akkulaufzeit
Die Steigerung der Leistung pro Watt erfordert neue Ansätze im Prozess- und Energiemanagement Design. AMD Ryzen™ PRO 5000-Serie Mobil-Prozessoren bieten in diesen beiden Bereichen große Erfolge durch eine gezielte Ausrichtung auf eine fortschrittlichere Herstellungs-Technologie, aggressiveres Power Gating und Power Management sowie eine effizientere Gesamtsystemleistung.

Einige dieser Verbesserungen werden direkt durch die Umstellung von AMD auf 7nm ermöglicht, die den Stromverbrauch von Prozessoren senkt und die Akkulaufzeit im Vergleich zu größeren Prozessknoten verbessert.

Darüber hinaus ermöglicht die "Zen 3"-Architektur dem Chip, nicht benötigte Prozessorfunktionen abzuschalten, was den Stromverbrauch insgesamt senkt, ohne das Nutzererlebnis zu beeinträchtigen.

Solche und andere Innovationen haben es AMD ermöglicht, die Art und Weise, wie die Plattform den Prozessor und andere Komponenten mit Energie versorgt, erheblich zu verbessern.

Diese Designvorteile können die Gesamtverlustleistung des Systems verringern, welche erheblich sein kann.

 
Maximale Reaktionsfähigkeit und Auswahl
AMD weiß, dass Benutzer, wenn sie die Produktivität von Notebook-PCs bewerten, ein ansprechendes Gesamterlebnis wünschen, unabhängig von der jeweiligen Aufgabe.

Sowohl bei der Maximierung der Akkulaufzeit als auch bei der Performance erwartet der Benutzer eine kontinuierliche Leistung, ganz gleich, ob das Gerät angeschlossen ist oder nicht.

AMD optimiert die Akkulaufzeit, die sich über alle OS-Power-Slider-Einstellungen hinweg immer noch exakt und reaktionsschnell anfühlt, vom "Batteriesparmodus" bis hin zur "Bestleistung".

Unabhängig davon, wie ein Endbenutzer sein System tatsächlich nutzt, helfen AMD Ryzen™ PRO 5000-Serie Prozessoren ihm, die Kontrolle über sein System zu behalten, ohne dabei die Performance zu beeinträchtigen.

Für vielfältige, aktuelle Einsatzszenarien optimiert
Da keine zwei Workloads genau gleich sind, kann es eine Herausforderung sein, die Leistungsanforderungen für den neuen hybriden Arbeitsplatz zu definieren. Aus diesem Grund entwickeln und liefern die AMD Ingenieure Lösungen für verschiedene Aufgaben und Szenarien.

Dieser nutzerorientierte Ansatz für die Leistung stellt sicher, dass wir eine höhere Performance und eine längere Akkulaufzeit bei einer Vielzahl von modernen Anwendungsfällen erzielen.

Unsere Meinung zum Benchmarking ist dieselbe: aussagekräftige Tests müssen mit Workloads durchgeführt werden, die auf realen Prioritäten und Einschränkungen basieren.

Der AMD-Akkulaufzeittest deckt viele Szenarien ab, von kreativen Anwendungen und Web-Browsing bis hin zu Videowiedergabe und Office-Produktivität.

Dieser ganzheitliche Ansatz bei der Entwicklung und Messung der Leistung ermöglicht es den AMD Ryzen™ PRO 5000-Serie Prozessoren, die ausgewogene Leistung, Akkulaufzeit und Reaktionsfähigkeit zu bieten, die Unternehmen benötigen, um eine echte hybride Produktivität zu ermöglichen.

 
Mit Computern die Welt verändern
Größer zu denken und zu bauen war von Anfang an Teil unserer DNA.

Aus diesem Grund bauen die AMD-Ingenieure bereits für diese Zukunft, während sich die Arbeitswelt weiterentwickelt. Deshalb konnten wir unser 25x20-Versprechen einhalten und bis zum Jahr 2020 einen integrierten Mobil-Prozessor auf den Markt bringen, der im Vergleich zu den Standards von 2014 mindestens 25-mal energieeffizienter ist. Diese Innovation allein könnte den PC- Energieverbrauch eines Unternehmens um bis zu 84 %1 senken, und noch bedeutendere Gewinne sind möglich, wenn man die Akkulaufzeit mit einbezieht.

Ausbau einer neuen Basis
Wenn es um die technologischen Grundlagen geht, die für neue Wege der Zusammenarbeit und Wertentwicklung entscheidend sind, haben viele Unternehmen aufgrund des beschleunigten Wandels Schwierigkeiten, die Lücke zwischen Erwartungen und Erfahrungen zu schließen.

Dies beginnt mit einem Umdenken bei der Geräteauswahl, jenseits veralteter Benutzerprofile und der falschen Wahl zwischen maximaler Leistung oder intelligenter Akkulaufzeit; der hybride Arbeitsplatz erfordert jedoch beides.

Technologiebeschränkungen wie diese haben die AMD-Ingenieure stets zu Höchstleistungen angetrieben, um intelligentere Prozesse und bessere Design- und Entwicklungsansätze zu realisieren und mit jeder neuen Ryzen-Generation die Grenzen der Effizienz zu erweitern.

Und es ist diese nachgewiesene Führungsposition bei der Akkulaufzeit, die die Gerätehersteller dazu inspiriert, ein besseres PC-Erlebnis zu bieten, egal ob an der Steckdose, im Freien oder irgendwo dazwischen.

Für weitere Informationen zu den Funktionen und Merkmalen AMD Ryzen™ PRO 5000-Serie Mobil-Prozessoren, klicken Sie hier.
8.03.2022

Nachrichten

Neue HP-Chromebooks und -Thin Clients [6.05.2022]

HP hat eine Reihe neuer, für den Unternehmenseinsatz gedachter Chromebooks und Thin Clients angekündigt. Die Geräte sind abhängig vom Modell sowohl mit AMD- oder Intel-Prozessoren erhältlich. Die Verwaltung von Thin-Client-Flotten vereinfachen soll der aktuell im Preview-Modus für ausgewählte Kunden erhältliche "HP Cloud Endpoint Manager". [mehr]

IT-in-a-Box [2.05.2022]

NetApp und Cisco präsentieren mit FlexPod XCS die Weiterentwicklung von FlexPod, einer automatisierten Plattform für Applikationen, Daten und Hybrid-Cloud-Services. Das Gerät besteht aus vorvalidierten Storage-, Netzwerk- und Servertechnologien von Cisco und NetApp. [mehr]

Alles weg! [29.04.2022]

Luftdurchlässig [1.03.2022]

Tipps & Tools

Werbedialog nach Windows-Update loswerden [13.05.2022]

Viele Nutzer sind von dem von Windows nach einem Update angebotenen Dialog unter der Überschrift "Lassen Sie uns die Einrichtung Ihres Geräts abschließen" genervt. Denn dabei werden jedes Mal aufs Neue empfohlene Einstellungen für den Browser suggeriert oder Abonnement-Vorschläge für Microsoft 365 eingeblendet. Zwar hilft zunächst der Button "Später erinnern", besser ist aber das völlige Abschalten. Unser Tipp zeigt, wie das geht. [mehr]

Download der Woche: DevToys [11.05.2022]

Manche Admins versuchen sich je nach Projektanforderung auch als Programmierer. Daher kann Hilfe aus der Toolkiste nicht schaden. Mit den DevToys steht eine Open-Source-basierte Werkzeugsammlung bereit. Die enthaltenen Programme unterstützen eine Vielzahl von Funktionen, für die Entwickler normalerweise einzelne Webdienste oder Tools nutzen - etwa Converter, Encoder, Formatters oder Text- und Grafikhelfer. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen