Meldung

PDF-Editor für umme

Wer in Adobes Acrobate Reader auf eine Funktion zum Bearbeiten des Dokuments klickt, wird auf die Homepage des Anbieters weitergeleitet, wo er für recht teures Geld die Vollversion Acrobat DC kaufen kann. Wer diese Summe nicht in die Hand nehmen will, sollten einen Blick auf den 'Icecram PDF Editor' werfen. Die Software ist kostenlos und bietet fast alle Funktionen, die auch die teure Markenware zur Verfügung stellt. Sogar die Möglichkeit, Wasserzeichen hinzuzufügen, ist enthalten.
Funktonsvielfalt in einer aufgeräumten GUI, und das alles für lau: Der "Icecram PDF Editor".
Natürlich gehören alle gängigen Funktionen zum Bearbeiten von PDFs zum Repertoire des "Icecram PDF Editor" [1]: Ob es um das Bearbeiten oder Kommentieren von Text geht, das Verschieben und Neuanordnen von Seiten, das Hinzufügen eines Stempels oder von Grafiken – die Software bietet das entsprechende Feature. Und was das Thema Sicherheit angeht, stellt es mit dem Werkzeug auch kein Problem dar, Passworte für das Öffnen des PDFs zu vergeben oder die Bearbeitungs-/Kopierrechte für Dokumentenschutzzwecke einzuschränken.
5.12.2018/ln

Nachrichten

Dokumente und Lizenzen unter Kontrolle [12.12.2018]

Circle Unlimited lüftet den Vorhang für Release 9.1 ihres Dokumenten-, Vertrags- und Lizenzmanagements. Zu den Neuerungen der Produkte 'cuSmarText', 'cuContract' und 'cuLicense', die komplett in SAP- und Microsoft-Systeme integrierbar sind, gehört die neue Dokumentenfreigabe, die individuelle Freigaben mit mehrstufigen Genehmigungsprozessen ermöglicht. [mehr]

Ein-Prozessor-Server für KMUs [10.12.2018]

Fujitsu lüftet den Vorhang für neue Mono-Socket-Server der PRIMERGY-Serie. Unter der Modellnummer 'RX1330' sind die Geräte als Rack- und unter den Modellnummern 'TX1320' und TX1330 als Tower-Variante erhältlich. Alle Neuvorstellungen bieten optional das Cool-safe Advanced Thermal Design. [mehr]

Fachartikel

Windows-Server-Container (2) [10.12.2018]

Neben Nano Server gehören Windows-Server-Container als Docker-Implementierung zu den wichtigsten Neuerungen in Windows Server 2016. Sie ermöglichen den einfachen und ressourcenschonenden Betrieb von Anwendungen und Webdiensten aller Art. Wir zeigen Ihnen, welche Arten von Containern es unter Windows Server 2016 gibt und mit welchen Werkzeugen sich diese verwalten lassen. Im zweiten Teil des Workshops beschäftigen wir uns damit, wie Sie Container in der PowerShell verwalten, Container-Hosts aufsetzen und wie sich damit zum Beispiel ein Webserver im Container realisieren lässt. [mehr]

Buchbesprechung

Praxisbuch IT-Dokumentation

von Manuela und Georg Reiss

Anzeigen