Meldung

Makros in Excel anlegen

Professionelle Anwender können mit Hilfe von Makros viel Zeit sparen, vor allem in der Tabellenkalkulation von Microsoft. Mit ein paar Handgriffen in den Einstellungen erstellen Sie Excel-Makros und verwenden diese bei Bedarf immer wieder. Die dafür notwendige Vorgehensweise ist allerdings in den Excel-Einstellungen etwas versteckt.
Die Registerkarte "Entwicklertools" ermöglicht unter anderem das Anlegen von Makros in Excel.
Zunächst müssen Sie die Registerkarte der Entwicklertools aktivieren. Diese finden Sie unter "Datei / Optionen / Menüband anpassen". Anschließend klicken Sie in den Entwicklertools auf "Makro aufzeichnen". Sie können den Namen, eine Tastenkombination für den Aufruf des Makros sowie den Speicherort festlegen. Danach führen Sie die gewünschten Schritte in Excel durch und beenden die Aufzeichnung. Standardmäßig werden Makros mit absoluten Verweisen aufgenommen, Sie können diese Einstellung jedoch im Menü auch auf relative Aufzeichnung ändern. Visual Basic Benutzer öffnen alternativ unter dem Button "Visual Basic" die VBA-Entwicklungsumgebung.
16.05.2019/jm

Nachrichten

Geschäftsprozesse digitalisieren [24.05.2019]

Die neue Version 7 der Unternehmenssoftware "CompuSME" bietet ab sofort vordefinierte Workflows zur Beschleunigung von Standardprozessen in KMUs. Zudem hat der Hersteller eine Kontaktverwaltung integriert. Nicht zuletzt wurde die kostenlose Free-Version um  Funktionen wie Texterkennung und Volltextsuche ausgebaut. [mehr]

Sakuli komplett runderneuert [21.05.2019]

IT-Dienstleister Consol hat die komplette Neuentwicklung seines Open-Source-Frameworks "Sakuli" für End-to-End-Tests von Applikationen abgeschlossen. Das Werkzeug bietet in der Version 2.0 die neue Runtime "Node.js" und ist erstmals auch als Enterprise-Version erhältlich. Consol bietet hierfür Pakete mit zusätzlichen Features an. [mehr]

Fachartikel

Windows Server 2016 härten (3) [20.05.2019]

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um Windows Server 2016 mit Bordmitteln und Tools zu härten. So leistet neben dem Blocken von eventuell gefährlichen PowerShell-Skripten auch der Ressourcen-Manager für Dateiserver seinen Anteil beim Absichern des Servers. Nicht zu vergessen ist auch Microsofts Baseline Security Analyzer. Unser Artikel gibt einen Überblick. Im dritten Teil geht es um weitere Sicherheitstools von Microsoft. Außerdem zeigen wir, wie Sie SSL in WSUS nutzen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen