Meldung

Retro-Internetradio

Wenn die Nachtsitzungen mal wieder Überhand nehmen und keine anderen Personen mehr im Büro sind, kann man ruhig mal ein bisschen Musik zur Unterhaltung auflegen. Wenn Sie mehr auf klassisches Design statt Playlisten auf dem Smartphone oder Computer setzen, lohnt sich ein Blick auf das schicke WLAN-Radio von auvisio. Durch Holzelemente und einen silbernen Grill erinnert das Gadget an vergangene Zeiten und bringt dennoch modernes Radio ins Ohr.
Das stylische WLAN-Radio von auvisio sorgt stets für gute Laune.
Um Ihre Lieblingssender schnell zu finden, können Sie mit dem Internetradio [1] von über 15.000 Online-Radioquellen 20 Favoriten festlegen. Weiterhin sind für das pünktliche Aufstehen am Morgen zwei einstellbare Weckzeiten enthalten. Wenn Sie hingegen mal nicht einschlafen können, ist die Schlafradiofunktion mit Meeresrauschen oder Vogelgezwitscher anzuraten. Das Ganze lässt sich mit der zugehörigen App auch remote steuern. Für knapp 40 Euro ist das Radio erhältlich.
8.06.2019/jm

Nachrichten

Atos eröffnet KI-Labor in München [19.09.2019]

Atos eröffnete in München sein deutsches Labor für Künstliche Intelligenz (KI). Dort entwickelt Atos für seine Kunden Businesslösungen mit KI und anderen aktuellen Technologien. Das Labor richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die den Einsatz von KI unternehmensweit fördern und entwickeln wollen. [mehr]

Wallet-as-a-Service aus München [13.09.2019]

Wenn es um den Einsatz von Blockchain geht, hinkt Deutschland hinterher. Lediglich zwei Prozent aller deutschen Unternehmen nutzen laut Bitcom Reasearch Analyse 2018 die dezentrale Datenbank. Mit ihrem "Wallet as a Service" möchte das Münchner Startup "Tangany" Unternehmen an die Blockchain anbinden und für die Nutzung der Technologie fit machen. [mehr]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen