Meldung

Download der Woche: Gyazo

Es gibt bereits eine große Anzahl an Screenshot-Tools auf dem Markt, die verschiedene Funktionen anbieten. Die kostenfreie Software "Gyazo" setzt den Fokus auf das schnelle Arbeiten im Umgang mit Bildschirmaufnahmen und erstellt in Sekundenschnelle, nicht nur Fotos sondern auch Videos des Bildschirms, die sich anschließend in einem Browserfenster anzeigen, runterladen und teilen lassen.
Mit "Gyazo" lassen sich Bildschirmaufnahmen schnell erstellen und über den Webbrowser verwalten und teilen.
Wenn Sie auf das "Gyazo"-Icon [1] klicken öffnet sich ein Fadenkreuz, mit dem Sie den gewünschten Bereich des Desktops markieren können. Das Tool fertigt einen Scrennshot von dieser Auswahl an, der dann auf gyazo.com hochgeladen wird und dort mitsamt URL verfügbar ist. Dieser Link lässt sich beliebig einbinden oder das Foto lokal (mit der rechten Maustaste) abspeichern. Weiterhin ermöglicht Gyazo durch Klicken auf das "Gyazo-Replay-Symbol" das Anlegen von Video-Aufnahmen, die der Webbrowser ebenfalls in einer übersichtlichen Oberfläche anzeigt. In der kostenpflichtigen Variante können Sie Ihre Screenshots außerdem bearbeiten und mit einem Passwort schützen. Das Tool ist zudem auch als App für iOS und Android verfügbar.
13.08.2019/jm

Nachrichten

Fedora 31 gibt Gas [5.12.2019]

Fedora ist in Version 31 verfügbar. Diese beinhaltet zahlreiche neue Features für den Aufbau und Betrieb cloudnativer Applikationen. Fedora 31 ist weiterhin in mehreren Editionen erhältlich: Neben Fedora Workstation und Fedora Server enthalten auch die Editionen Fedora CoreOS, Fedora IoT und Fedora Silverblue zahlreiche Optimierungen und neue Leistungsmerkmale. [mehr]

Bayerisches Blockchain-Linux [3.12.2019]

Ein neues Open-Source-Betriebssystem namens LibertyOS richtet sich an Blockchain-Nutzer. Das Linux-basierte System ging Ende Oktober als Betaversion an den Start und verfügt über einige Besonderheiten. So befinden sich verschiedene Wallet-Anwendungen an Bord, in denen Nutzer ihre Token aufbewahren können. [mehr]

Fachartikel

Im Test: AnyDesk Enterprise [25.11.2019]

Ohne Fernwartungssoftware ist inzwischen kein sinnvoller IT-Support mehr möglich. Zum Einsatz kommen meist Screensharing-Programme wie TeamViewer, AnyDesk oder Ammyy Admin. Befinden sich Hilfesuchender und IT-Support nicht im selben Netzwerk, läuft die Connection über einen Verbindungsserver im Internet, der vom Anbieter der Fernwartungssoftware bereitgestellt wird. Mit AnyDesk Enterprise können Unternehmen diesen Verbindungsserver selbst betreiben und erhalten so die Kontrolle über den Datenverkehr zwischen Support-Team und Anwender. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen