Meldung

30-jähriges Jubiläum

Das WorldWideWeb feiert derzeit seinen 30. Geburtstag. Zu diesem Anlass lohnt sich ein Blick auf die Webseite "worldwideweb.cern.ch", eine speziell eingerichtete Internetseite des CERN-Forschungsinstituts in Genf, um Internetnutzern den eher bescheidenen Ursprung dieser revolutionären Technologie nahezubringen. Hier finden Sie Informationen zur Geburtsstunde des Webs und erleben, wie ein Webbrowser früher aussah.
"worldwideweb.cern.ch" wurde anlässlich des dreißigsten Jahrestages des WorldWideWebs entwickelt.
Die Seite "worldwideweb.cern.ch" [1] bietet Informationen zur Geschichte des Webs unter dem Menüpunkt "History" und zu den damals verwendeten Schriftarten unter "Typography". Das Highlight allerdings ist der Retro-Browser, zu dem Sie über das blaue Feld "Launch WorldWideWeb" gelangen. Geben Sie auf dem Portal unter dem Navigationspunkt "Document" und "Open from full document reference" eine Internetseite Ihrer Wahl ein, um einen Eindruck zu bekommen, wie die Webseite vor 30 Jahren ausgesehen hätte. Trotz des Wegfalls von Fotos und lediglich Schwarz-Weiß-Vergnügen sind alle wichtigen Informationen abrufbar.

14.08.2019/jm

Nachrichten

Großflächig und lüfterlos [31.07.2019]

Shuttle ergänzt seine All-in-one-Baureihe XPC um ein neues Modell mit größerer Bilddiagonale. Das P90U kommt mit einem Multi-Touch-Display im 19,5-Zoll-Format (49,5 cm). Sein kapazitiver Bildschirm verspricht eine leichte und intuitive Bedienung durch mehrere Finger. Dank IP54-Schutz ist das Modell spritzwassergeschützt und kann auch in staubigen Umgebungen eingesetzt werden. [mehr]

Neue Werkzeuge für Windows- und Mac-Nutzer [23.07.2019]

Parallels bringt mit der "Parallels Toolbox 3.5" einige neue Funktionen für Windows- und Mac-User auf den Markt. Unter anderem enthält diese Version jetzt Werkzeuge wie "Pausenzeit", "Zwischenablageverlauf" und "Ruhezustand-Zeitgeber". Die wachsende Suite von über 30 Tools soll laut Hersteller viele Routineaufgaben am Computer erleichtern. [mehr]

Fachartikel

Vorbereitungen für den Office-365-Betrieb [5.08.2019]

Bevor Office 365 in Betrieb gehen kann, sind einige vorbereitende Tätigkeiten zu erledigen. Denn damit die Anwender den Cloud-Dienst nahtlos nutzen können, muss dieser möglichst gut in die bisherige Infrastruktur eingegliedert werden. Dazu gehören sowohl die Domänen als auch die saubere Übernahme der Active-Directory-Daten. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen