Meldung

Rechner bereinigen

Für die gründliche Säuberung des Rechners reichen Bordmittel oft nicht aus oder es sind mehrere Schritte notwendig. Mit "WinSysClean" erhalten Sie ein kostenloses Tool, das mit einem Klick den kompletten Datenmüll entfernt. Dabei bereinigt es neben dem Anwendungscache und den temporären Dateien auch die Registry.
Das Tool "WinSysClean" löscht überflüssige Dateien und findet Registry-Fehler.
Für den Einstieg mit "WinSysClean" [1] ist die Ein-Klick-Säuberung eine gute Wahl. Diese Option löscht nicht mehr benötigte Dateien und Verknüpfungen. Nach Herstellerangaben lassen sich mit dem Programm circa 2000 Apps bereinigen. Darüber hinaus lassen sich mit dem Programm wichtige Parameter im laufenden Betrieb überwachen, wie etwa die Nutzung des Speicherplatzes und die Prozessorauslastung.
17.05.2020/jm

Nachrichten

Microsoft gibt Startschuss für Surface Go 2 [12.05.2020]

Ab heute ist das "Surface Go 2" von Microsoft auf dem deutschen Markt erhältlich. Redmond positioniert das Gerät als leichtes, schlankes und flexibles 2in1-Device, das für die mobile Nutzung optional in einer LTE-Variante verfügbar ist. [mehr]

Embedded-PC für extreme Umgebungen [11.05.2020]

Mit dem "MX1-10FEP-D" bringt ICP Deutschland den zweiten Embedded-PC aus der MX1-Serie auf den Markt. Dieser bietet laut Hersteller hohe Rechenleistung und vielfältige Anschlussmöglichkeiten sowie Erweiterungsmodule für den Einsatz in extremen Umgebungen. [mehr]

Augen für alles [6.05.2020]

Fachartikel

Im Test: SepiaTS [25.05.2020]

Die Software SepiaTS vereinfacht in Windows-Infrastrukturen den bidirektionalen Datenaustausch zwischen Terminalservern und virtuellen Desktops sowie Clientcomputern. Dies erledigt das Werkzeug vollkommen unabhängig vom verwendeten Remote-Protokoll. Unser Test zeigt, dass SepiaTS ein wertvoller Aufsatz für Terminaldienste sein kann. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen