Meldung

Linux-Foundation gründet Gesundheitsinitiative

Die Linux Foundation will im globalen Kampf gegen Covid-19 und zukünftige Pandemien Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt mit effizienter Open-Source-Software unterstützten. Um ihre diesbezüglichen Aktivitäten zu bündeln, hat die Organisation nun die "Linux Foundation Public Health" gegründet.
Mit der "Linux Foundation Public Health" will der Software-Entwickler Gesundheitsbehörden unterstützen.
Die Mission der neu gegründeten "Linux Foundation Public Health" [1] ist der Einsatz von Open Source, um öffentlichen Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt zu helfen, COVID-19 und zukünftige Pandemien zu bekämpfen.

Nach dem Start mit zwei Corona-Warn-Apps will die Linux Foundation [2] Dutzende von Projekten beherbergen, um alle Phasen der Aktivitäten örtlicher Gesundheitsämter zu unterstützen – vom Testen über das Rückverfolgen der Ausbreitung bis hin zu Isolierungsaktivitäten. Ziel sei es, eine globale Gemeinschaft von Technologie- und Beratungsfirmen, öffentlichen Gesundheitsämtern, Epidemologen und anderen Experten der öffentlichen Gesundheit, Privatsphäre- wie Sicherheitsspezialisten sowie einzelnen Entwicklern zu fördern.

Wie die Organisation betont, ist es wichtig, den Empfehlungen der öffentlichen Gesundheitsämter zu folgen, um den Ausbruch von Covid-19 zu dämmen. Im Gegensatz zur letzten Pandemie, der Spanischen Grippe von 1918, verhindert dieses vernünftige Verhalten auch nicht mehr unsere Möglichkeiten, effektiv zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.
31.07.2020/mh

Nachrichten

Alles Gute zum Sysadmin Day! [31.07.2020]

Die Redaktion des IT-Administrator wünscht allen Administratoren einen wunderbaren Sysadmin Day!  [mehr]

Innenansichten [31.07.2020]

Mit ObserveIT stellt Proofpoint seine neue cloudbasierte Plattform für das Insider Threat Management (ITM) vor. Das Produkt tritt an, um Unternehmen bei der Erkennung von Insiderrisiken und der beschleunigten Reaktion auf Vorfälle zu helfen. [mehr]

Heißgekühlt [29.07.2020]

Fachartikel

Advertorial: baramundi Management Suite zeigt sich unverzichtbar in der IT-Prozessautomatisierung bei Möbel Rieger [29.07.2020]

Die Verwaltung der IT stellt die Deutschlandweit operierende Möbelhauskette Möbel Rieger vor große Herausforderungen. Mit reiner Turnschuhadministration konnte das stetig wachsende Unternehmen die immer größer werdende Anzahl an Endgeräten nicht mehr beherrschen. Transparenz und Sicherheit – vor allem aber Automation waren dringend notwendig. Die Lösung fand das Unternehmen in der Unified Endpoint Management Suit von baramundi. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen