Meldung

Logdateien von Webservern auswerten

Falls die Wartung von Webservern in Ihr Aufgabengebiet fällt, lohnt sich ein Blick auf das kostenfreie Tool "Web Log Explorer Lite". Es kann Logs sowohl lesen als auch analysieren und unterstützt über 40 Dateiformate. Zudem lassen sich archivierte Logs in Form von ZIP-Dateien verarbeiten. Abschließend können Sie die Ergebnisse als CSV- oder HTML-Report exportieren.
"Web Log Explorer Lite" kann Protokolldateien aus einer Vielzahl von Quellen erkennen und analysieren.
Web Log Explorer Lite [1] erkennt Protokolldateien aus einer Vielzahl von Quellen, wie zum Beispiel aus dem Netzwerkpfad, Web, FTP oder Datenbanken über ODBC. Das Programm unterstützt unter anderem das "Apache Common log file format", "Microsoft IIS log file format" sowie "FTP server log file format" und kann zudem archivierte Logs wie BZIP2 und ZIP lesen.

Weiterhin ist es möglich, verlinkte und Multilevel-Reports zu erstellen. Dazu klicken Sie in eine Kolumne und wählen aus den Bereichen Webseite, Host, Nutzer oder Suchmaschine einen entsprechenden Unterreport aus.
1.05.2021/jm

Nachrichten

Quantenforschung in Bayern [30.04.2021]

Um die Potenziale von Quantencomputing auch für die Industrie nutzbar zu machen, erforscht das "Bayerische Kompetenzzentrum Quanten Security and Data Science", kurz BayQS, künftig relevante Fragestellungen in diesem Umfeld. Dadurch soll das BayQS Grundlagen für eine praxisnahe, vertrauenswürdige Nutzung von Quantencomputing schaffen. [mehr]

Daten richtig nutzen [27.04.2021]

Daten sind der Treibstoff für jedes Unternehmen – unabhängig von Größe und Branche. Ob es ein Formel-1-Rennteam ist, das dank sofortiger Datenanalyse an der Rennstrecke den ersten Platz belegt, oder ein klinisches Team, das den Prozess der Entwicklung neuer lebensrettender Medikamente beschleunigen kann: Jede Branche kann von der Macht der Daten profitieren. Pure Storage erläutert, welche Nutzungsmodelle sich hierfür anbieten. [mehr]

Backup in der Cloud [23.04.2021]

Fachartikel

Event-Streaming als Kern einer hybriden Cloudstrategie [5.05.2021]

Nutzer von heute sind es gewohnt, nahezu alles in Echtzeit zu erleben: Live-Berichterstattung selbst aus entlegensten Teilen der Welt oder die Nachverfolgung von Bestellungen. Im Hintergrund müssen sich dabei riesige Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zwischen der Cloud und on-premises bewegen – eine große Herausforderung für die IT. Event-Streaming kann hier als ständige Verbindung zwischen allen Unternehmensbereichen fungieren und den Datenfluss in hybriden Cloudarchitekturen nahtlos ermöglichen. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen