Meldung

Tiefe Einblicke

Intra2net stellt das Security Gateway 6.2 vor. Die neue Version der Unified Threat Management-Lösung für kleine Firmen verfügt nun über eine Monitoring-Funktion zur Überwachung des Netzwerkverkehrs. Diese ermögliche eine Visualisierung der LAN- und WAN-Datenströme in Echtzeit.
Das Intra2net Security Gateway 6.2 kann nun den Netzwerkverkehr im Auge behalten.
Durch eine detaillierte Darstellung von Diensten und Endgeräten lasse sich bei Bedarf feststellen, welches Endgerät eine Leitung belege. Verbindungen würden durch Anonymisierung der externen IP-Adresse datenschutzkonform angezeigt. Zusätzlich lässt sich laut Intra2net [1] die Provider-Verbindung kontinuierlich überprüfen, inklusive automatischem Fallback auf eine Ersatzleitung.

Die neue Version bietet darüber hinaus erweiterte Informationen für die System-Überwachung per SNMP. So stünden jetzt auch Einzelheiten zu Syslog-Dateien, I/O-Auslastung und Datenvolumen sowie ein Paketzähler für LAN-Schnittstellen zur Verfügung. Die Informationen sollen sich besonders einfach in zentrale Monitoring-Systeme wie Nagios oder PRTG einbinden lassen.

Zu den weiteren Neuerungen zählt eine Sandbox-Umgebung für zusätzliche Sicherheit bei der Filterung von E-Mail-Dateianhängen. Ab 350 Euro ist das Gateway erhältlich und kann wahlweise als Software, Hardware oder virtuelle Maschine eingesetzt werden.
3.08.2015/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: Tiny Security Suite [20.08.2019]

Auch wenn die Windows-Bordmittel über die Jahre durchaus gewachsen sind, kann es trotzdem nicht schaden, die Grundausstattung an vorhandenen Sicherheitswerkzeugen zu erweitern. Mit der "Tiny Security Suite" erhalten Sie viele nützliche Tools für das sicherere Arbeiten am PC. Unter anderem bietet die Software ein VPN, eine Firewall, File- und Text-Encryption und den Tor-Browser. [mehr]

Download der Woche: BCArchive [6.08.2019]

Mit der weiter zunehmenden Anzahl an Cyberattacken sollten auch Admins ihre Daten bestmöglich schützen. "BCArchive" ist ein kostenfreies Tool zum Erstellen von passwortgeschützten Archiven, das auch die Nutzung von öffentlichen Schlüsseln unterstützt. Weiterhin besteht die Option, ein selbstextrahierendes Archiv anzulegen, das sich ohne Datenkompressionssoftware entpacken lässt. [mehr]

Fachartikel

1-10-60 als neue Formel in der Cybersicherheit [21.08.2019]

Geschwindigkeit wird zu einer zentralen Messgröße für Cybersicherheit. Da sich Angriffe immer ausgefeilter geben, lautet die Frage für IT-Verantwortliche nicht mehr ob, sondern wann es ein Angreifer schafft, sich Zugang zum System zu verschaffen. Die Gegenmaßnahmen sollten daher der Formel 1-10-60 folgen: Angriffe innerhalb einer Minute erkennen, innerhalb von zehn Minuten untersuchen und verstehen und innerhalb von 60 Minuten beheben. Dadurch lässt sich die Abwehrbereitschaft der IT-Systeme nicht nur erhöhen, sondern auch messbar machen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen