Meldung

Software-Whitelisting mit Machine Learning

DriveLock Smart AppGuard soll künftig proaktiv vor bekannten und unbekannten Gefahren schützen, die Systeme und Daten durch die Ausführung unerwünschter und nicht zugelassener Programme bedrohen. Dabei soll ein Machine-Learning-Algorithmus legitime Updates erlaubter Anwendungen erkennen und Admins damit möglichst wenig Arbeit bescheren.
Um Infektionen kritischer Rechner durch bislang unbekannte Malware zu vermeiden, beschränken Administratoren die Ausführung von Anwendungen auf eine Handvoll zugelassener Programme. Aktualisierungen dieser Programme jedoch können unter Umständen dazu führen, dass IT-Verantwortliche diese händisch freischalten müssen. Das gilt vor allem für nicht digital signierte Applikationen etwa in Produktionsumgebungen.

DriveLock [1] möchte mit "Smart AppGuard" Abhilfe schaffen. So ermögliche Smart AppGuard, dass nur noch gewünschte beziehungsweise bereits vorhandene Applikationen ausgeführt werden können, selbst wenn keine standardisierte Rechnerinstallation im Unternehmensnetzwerk zum Einsatz kommt – wie es in produktionsnahen Systemumgebungen weiterhin oft der Fall ist. Um Administratoren das händische Zulassen von Updates zu ersparen, soll ein Machine-Learning-Algorithmus eigenständig erkennen, ob eine Aktualisierung legitim ist oder nicht. Nutzen lässt sich Smart AppGuard als lokale Installation oder als Service aus der Cloud.
9.02.2018/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: CrypTool1 [14.08.2018]

Ohne Datenverschlüsselung ist als IT-Profi in einer Welt voller Cybergefahren und Hacking kein sicheres Arbeiten mehr denkbar. Falls Sie auf diesem Feld lediglich über Basiswissen verfügen und sich bisher nicht mit den technischen Details auseinandergesetzt haben, kann ein Blick auf das kostenfreie 'CrypTool1' helfen. Bei dem Programm handelt es sich um eine E-Learning-Software, die vieles zu den verschiedenen Konzepten der Datenverschlüsselung sowie den gängigsten verwendeten Algorithmen erklärt. [mehr]

Kofferdiebstahl vorbeugen [11.08.2018]

Wenn Sie auf Flugreisen niemand über den Weg trauen und Ihre Kleidung sowie zusätzliches IT-Equipment im abgegeben Gepäck sichern wollen, lohnt sich ein Blick auf den praktischen '4-in-1 Bluetooth Koffergurt'. Das praktische Gadget schützt nicht nur Ihr Gepäck vor Diebstahl, sondern sorgt bei der anstehenden Gepäckausgabe für mehr Freiheit und Entspannung während der Wartezeit. Das dreiteilige Zahlenschloss lässt sich kabellos via Bluetooth einfach mit Ihrem Smartphone verbinden. [mehr]

Fachartikel

Die Zukunft von Network Security Operations [18.07.2018]

Nachdem die Netzwerksicherheit einige Zeit ausgelagert war, entschied sich der Energieversorger RWE Supply & Trading dazu, sie wieder zurück ins Haus zu holen. Gesucht war eine Lösung für das Management von Sicherheit und Konnektivität mittels einer einzigen Konsole für mehrere Länder, Anbieter und Plattformen. Mit einer "Cloud First"-Strategie und Investitionen in DevOps suchte RWEST nach dem richtigen Werkzeug, um das Netzwerk ohne Kompromisse bei Sicherheit und Compliance in die Zukunft zu führen. Der Anwenderbericht zeigt, wie sich dabei auch ein hybrides Netzwerk koordinieren und absichern ließ. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen