Meldung

Kofferdiebstahl vorbeugen

Wenn Sie auf Flugreisen niemand über den Weg trauen und Ihre Kleidung sowie zusätzliches IT-Equipment im abgegeben Gepäck sichern wollen, lohnt sich ein Blick auf den praktischen '4-in-1 Bluetooth Koffergurt'. Das praktische Gadget schützt nicht nur Ihr Gepäck vor Diebstahl, sondern sorgt bei der anstehenden Gepäckausgabe für mehr Freiheit und Entspannung während der Wartezeit. Das dreiteilige Zahlenschloss lässt sich kabellos via Bluetooth einfach mit Ihrem Smartphone verbinden.
Mit dem "4-in-1 Bluetooth Koffergurt" sollte kein Koffer mehr unbemerkt verschwinden.
Sobald sich der Koffer einmal aus dem 15 Meter großem Überwachungsbereich entfernt, ertönt ein lautes Alarmgeräusch am "4-in-1 Bluetooth Koffergurt" [1] und Sie bekommen in Echtzeit eine Meldung übermittelt. Damit ist auch das Auffinden von aufgegebenem Gepäck ein Kinderspiel. Der Koffergurt ist TSA-konform und während das Flugs inaktiv. Mit einer einstellbaren Gurtlänge von 100 bis 170 Zentimetern sollten sich die gängigsten Koffergrößen absichern lassen. Mit rund 30 Euro sind Sie dabei.
11.08.2018/ln

Tipps & Tools

Hightech-Pfeife für Notfälle [8.12.2018]

Vor allem im Winter steigt die Gefahr durch unvorhergesehene Ereignisse auf dem Weg von und zur Arbeit. Mit der praktischen Pfeife von 'HelpID' können Sie sich im Ernstfall mit Hilfe von Notruftaste, Alarmpfeife sowie Standortübermittlung schützen. Die App übermittelt dann alle wichtigen Details sofort an drei vorgegebene Kontakte. Dabei nutzt der Hightech-Helfer sowohl E-Mail, SMS als auch einen Anruf für die Kommunikation. [mehr]

Microsoft-Konto per Hardware-Key absichern [6.12.2018]

Ab der Version 1809 von Windows 10 können Sie mit einem kleinen Eingriff die Arbeit mit Outlook, Office 365, OneDrive und Konsorten beschleunigen, indem Sie die Anmeldung am Microsoft-Konto ohne die Verwendungen eines Passwort ermöglichen. Trotzdem steigt durch eine hardwarebasierte Zwei-Faktor-Authentifizierung die Sicherheit. Das Einzige, was Sie dann noch tun müssen, ist sich nach dem passenden Hardware-Key mit FIDO2-Standard umzusehen. Hier kommen zum Beispiel Yubico oder Feitian Technologies in Frage. [mehr]

Fachartikel

Bedrohungen durch Fileless-Malware [21.11.2018]

Fileless-Malware ist eine Form von Malware, die sich ausschließlich in den Arbeitsspeicher einschreibt und wenige oder gar keine Spuren auf der Festplatte hinterlässt. Die Malware befindet sich auch nach dem Schließen des Browsers weiter im Speicher, richtet Befehls- und Kontrollkanäle ein, lädt weitere Schadprogramm-Teile nach und führt Operationen im Speicher aus. Was Unternehmen tun können, um sich vor dieser Malware zu schützen, erläutert dieser Fachartikel. [mehr]

Buchbesprechung

Praxisbuch IT-Dokumentation

von Manuela und Georg Reiss

Anzeigen