Meldung

Zusatzwerkzeug gegen Schadsoftware

Kein Malwareschutz ist zu hundert Prozent zuverlässig. Das kostenfreie Werkzeug 'SUPERAntiSpyware' hilft, ergänzend zum installierten Virenscanner Ihren Rechner vor schädlicher Software zu schützen. Mit der übersichtlichen Konsole können Sie zu Beginn den Detailgrad des Scans einstellen. Anschließend wird das Windows-System auf Spyware, Adware, Malware, Trojaner, Dialer, Würmer, Keylogger, Rootkits und Hijacker abgeklopft.
Mit SUPERAntiSpyware prüfen Sie, ob Ihr Virenscanner eventuell etwas übersehen hat.
Dies beinhaltet auf Wunsch auch die Registry. Danach können Sie mit SUPERAntiSpyware [1] alle gefundenen schädlichen Elemente komplett entfernen oder in die Quarantäne schieben. Es lassen sich auch planmäßige Scans zu vorgegebenen Zeitpunkten durchführen. Das Tool integriert auch Funktionen, die bei der Optimierung des Systems helfen können. Praktisch ist hier vor allem das Entfernen von lästiger Zusatzsoftware, die sich bei der Installation eines Programms ungewollt einnisten möchte.
13.09.2018/dr

Tipps & Tools

Webcam schnell deaktivieren [18.01.2019]

Selbst wenn Sie noch keine Erpresser-E-Mail bekommen haben, dass Sie beim Verwalten Ihrer Briefmarkensammlung von Hackern gefilmt wurden, sollten Sie unerlaubten Videomitschnitten einen Riegel vorschieben. Softwareseitig lässt sich die PC-Kamera mit dem kostenfreien Tool 'WebCam On-Off' blenden. Das Tool verhindert zuverlässig, dass Prozesse beziehungsweise von Hackern gesteuerte Vorgänge ohne Ihr Wissen auf die Webcam des Computers zugreifen. [mehr]

Download der Woche: pestudio [8.01.2019]

Auch professionellen Malware-Jägern fällt es bisweilen schwer, das mögliche Bedrohungspotenzial eines Programms auf Anhieb richtig einzuschätzen. Gut, wenn dann ein Tool wie 'pestudio' zur Hand ist, das bei der Analyse von etwaiger Schadsoftware diverse Kriterien anlegt. So untersucht das Werkzeug unter anderem, auf welche Windows-Bibliotheken die ausführbare Datei zurückgreift. Dabei punktet der Security-Helfer vor allem durch seine große Übersichtlichkeit. [mehr]

Fachartikel

Industrie 4.0: Neue Angriffsmöglichkeiten für Hacker [2.01.2019]

In der Industrie 4.0 werden Maschinen, Anlagen und Produkte mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt. So entsteht ein Produktionsnetzwerk, das zeit-, kosten- und umweltschonender ist, aber auch eine größere Angriffsfläche für Cyberkriminelle bietet. Dementsprechend werden sich Sicherheitsexperten im Jahr 2019 für eine steigende Zahl von (industriellen) Endgeräten intensiv mit dem Schutz vor Cyberangriffen auseinandersetzen müssen. Der Fachbeitrag bringt als eine mögliche Lösung Unified Endpoint Management ins Spiel. [mehr]

Im Test: Lancom 1906VA [27.12.2018]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen