Meldung

Zusatzwerkzeug gegen Schadsoftware

Kein Malwareschutz ist zu hundert Prozent zuverlässig. Das kostenfreie Werkzeug 'SUPERAntiSpyware' hilft, ergänzend zum installierten Virenscanner Ihren Rechner vor schädlicher Software zu schützen. Mit der übersichtlichen Konsole können Sie zu Beginn den Detailgrad des Scans einstellen. Anschließend wird das Windows-System auf Spyware, Adware, Malware, Trojaner, Dialer, Würmer, Keylogger, Rootkits und Hijacker abgeklopft.
Mit SUPERAntiSpyware prüfen Sie, ob Ihr Virenscanner eventuell etwas übersehen hat.
Dies beinhaltet auf Wunsch auch die Registry. Danach können Sie mit SUPERAntiSpyware [1] alle gefundenen schädlichen Elemente komplett entfernen oder in die Quarantäne schieben. Es lassen sich auch planmäßige Scans zu vorgegebenen Zeitpunkten durchführen. Das Tool integriert auch Funktionen, die bei der Optimierung des Systems helfen können. Praktisch ist hier vor allem das Entfernen von lästiger Zusatzsoftware, die sich bei der Installation eines Programms ungewollt einnisten möchte.
13.09.2018/dr

Tipps & Tools

Diese Nachricht zerstört sich selbst [17.10.2018]

Nicht nur IT-Profis sind von der Tatsache fasziniert, wenn sich Nachrichten wie im Spionagefilm nach dem Lesen selbst zerstören. Mit dem Onlinedienst von 'privnote.com' können Sie genau diesen Effekt in der Realität nachbilden. Natürlich nur im virtuellen Sinn, schließlich handelt es sich hier um eine elektronische E-Mail-Nachricht und nicht ein sich mit Feuer und Flammen auflösendes Stück Papier wie bei James Bond. [mehr]

Zeitzone in Firefox manuell anpassen [12.10.2018]

In der Regel passen die auf dem Rechner laufenden Anwendungen das Datum und die Zeit über das Betriebssystem an. Für den Browser kann es jedoch sinnvoll sein, die Zeit manuell einzustellen, denn so lässt sich der physische Standort nicht mehr über die Datums-API ermitteln. Mit einem Add-on 'Change Timezone' für Firefox verhindern Sie die automatische Änderung und sorgen für ein anonymeres Surfen. [mehr]

Fachartikel

IT absichern trotz zunehmender Vernetzung [17.10.2018]

Vernetzung im Zuge von Industrie 4.0 betrifft nicht nur die Fabrik- oder Prozessautomatisierung, sondern auch Bereiche wie Smart Farming, Smart City und Smart Energy. Wer sich jedoch mit der Vernetzung bislang alleinstehender Komponenten beschäftigt, muss sich heute zwangsläufig mit IT-Sicherheit auseinandersetzen. Der Fachartikel liefert dazu umfangreiche Hintergrundinformationen und erklärt, warum eine ganzheitliche Betrachtung von IT-Sicherheit derzeit wichtiger denn je ist. [mehr]

Buchbesprechung

Praxisbuch IT-Dokumentation

von Manuela und Georg Reiss

Anzeigen