Meldung

Verschlüsseln ohne Aufwand

REDDOXX will mit "REDDCRYPT" das Senden und Empfangen von verschlüsselten E-Mails einfacher machen. Die Nutzung erfordert laut Anbieter weder die Einrichtung von S/MIME oder PGP noch den häufig aufwendigen Umgang mit Zertifikaten.
Mit einem Plug-in für Outlook soll "REDDCRYPT" für mehr Komfort bei der Verschlüsselung von E-Mails sorgen.
Bei der ersten Registrierung bei "REDDCRYPT" [1] per E-Mail-Adresse und Passwort wird automatisch ein OpenPGP-Schlüsselpaar (öffentlicher und privater Schlüssel) generiert, ohne dass der User hierbei aktiv eingreift. Vor dem Versand verschlüsselt das System die E-Mail. Sofern der Empfänger die Software ebenfalls bereits nutzt, findet dabei automatisch dessen öffentlicher Schlüssel Verwendung – ein Austausch der Schlüssel im Vorfeld ist nicht erforderlich. Handelt es sich bei dem Empfänger um einen neuen Anwender, lässt sich für die erste E-Mail einfach eine beliebige, individuelle Passphrase festlegen, die dem Empfänger zum Beispiel telefonisch oder per SMS übermittelt wird. Die definierte Passphrase ist für die weitere Kommunikation nicht erforderlich, da die Ver- und Entschlüsselung von nun an komplett automatisiert im Hintergrund erfolgt.

REDDCRYPT ist von jedem Rechner oder mobilen Endgerät aus per Webapp nutzbar und bietet dabei die Funktionen eines typischen Webmailers. Außerdem steht ein Outlook-Plug-in zur Verfügung, mit dem sich die Technologie in der gewohnten E-Mail-Umgebung einsetzen lässt. Für Android- und iOS-Geräte sind native Apps in den jeweiligen App-Stores erhältlich. Darüber hinaus bietet der Hersteller auch eine eigenständige Windows-App an, die sich lokal wie ein E-Mail-Client installieren lässt. In der Einführungsphase bis Ende 2019 ist die Neuentwicklung inklusive aller Apps kostenfrei nutzbar. Die universelle Web App, die unabhängig vom Endgerät verwendet werden kann, soll zudem dauerhaft kostenlos zur Verfügung stehen.
4.06.2019/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: Tiny Security Suite [20.08.2019]

Auch wenn die Windows-Bordmittel über die Jahre durchaus gewachsen sind, kann es trotzdem nicht schaden, die Grundausstattung an vorhandenen Sicherheitswerkzeugen zu erweitern. Mit der "Tiny Security Suite" erhalten Sie viele nützliche Tools für das sicherere Arbeiten am PC. Unter anderem bietet die Software ein VPN, eine Firewall, File- und Text-Encryption und den Tor-Browser. [mehr]

Download der Woche: BCArchive [6.08.2019]

Mit der weiter zunehmenden Anzahl an Cyberattacken sollten auch Admins ihre Daten bestmöglich schützen. "BCArchive" ist ein kostenfreies Tool zum Erstellen von passwortgeschützten Archiven, das auch die Nutzung von öffentlichen Schlüsseln unterstützt. Weiterhin besteht die Option, ein selbstextrahierendes Archiv anzulegen, das sich ohne Datenkompressionssoftware entpacken lässt. [mehr]

Fachartikel

Multifaktor-Authentifizierung in Azure AD (2) [19.08.2019]

Mit der zunehmenden Nutzung von Cloudanwendungen sowie der Azure-AD-Identity-Plattform wächst für Unternehmen die Dringlichkeit, Anmeldungen und die Konten von Benutzern zu schützen. Microsoft stellt dafür eine Multifaktor-Authentifizierung zur Verfügung. Dabei lassen sich auch die Smartphones der Mitarbeiter bequem via App nutzen. Wie Sie Anmeldung und Konten in der Microsoft-Cloud dank zweitem Faktor schützen, lesen Sie in diesem Beitrag. Im zweiten Teil zeigen wir, wie Sie das Benutzer-Enrollment durchführen und die MFA-Optionen ändern. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen