Meldung

Vielseitiger GPS-Tracker

Um verlorengegangene Gegenstände wiederzufinden, gibt es bereits viele Helfer. Besonders schlau geht dabei der "SpotyPal"-Tracker vor. Neben den klassischen Features wie Bluetooth und GPS für das Lokalisieren von Schlüsseln, Geldbörsen oder Gepäckstücken besitzt das Gadget zudem einen praktischen SOS-Button. Der kompakte Tracker lässt sich an fast alle Gegenstände problemlos anbringen und über eine App steuern und einrichten.
Der "SpotyPal" schützt nicht nur Ihre Wertsachen, sondern dank seiner SOS-Funktion im Notfall auch Sie.
Über die kostenlose App können Sie "SpotyPal" [1] unter anderem "anrufen", um verlorene Gegenstände schnell wieder zu finden oder den Ort an dem SpotyPal zuletzt gesehen wurde anzuzeigen. Durch Drücken der Taste auf dem Tracker sendet das Gerät eine SOS-Benachrichtigung mit GPS-Position an vordefinierte Personen. Weitere Funktionen umfassen einen Trennungsalarm, der sich aktiviert wenn Sie das Gerät irgendwo zurücklassen und das sogenannte "Crowd Finding". Wenn das Gadget vollständig verloren geht, kann die Finding Community dabei helfen, den Tracker wieder zu finden. Der kleine Alleskönner ist zudem spritzwassergeschützt und in den Farben Schwarz und Weiß für knapp 35 Euro erhältlich.
20.07.2019/jm

Tipps & Tools

Sicherheitsbewusstsein überprüfen [29.01.2020]

Viele Spam-E-Mails informieren den Empfänger über eine getätigte Zahlung und enthalten einen Link zu dem angeblichen Beleg. Dahinter verbirgt sich jedoch meistens eine Datei, die den Computer mit Schadsoftware infizieren kann. Mit der Seite "shadyurl.com" lassen sich harmlose Links in verdächtig aussehende URLs umwandeln. Diese kann der Admin per E-Mail an Mitarbeiter verschicken, um deren Sicherheitsbewusstsein zu überprüfen. [mehr]

Unternehmensdaten maskieren [26.01.2020]

Wenn das Qualitätssicherungsteam eines Unternehmens neue Softwareversionen für die Produktion testen muss, sollten sie aus Datenschutzgründen die Daten maskieren. Wir zeigen, wie ein Unternehmen gezielt bestimmte Daten mit dem Imperva Camouflage Data Masking maskieren kann. [mehr]

Fachartikel

Gefahr durch Cyberattacken per RDP [15.01.2020]

Das Remote Desktop Protocol ist eines der beliebtesten Werkzeuge, mit dem Systemadministratoren entfernte Systeme mit der gleichen Funktionalität zentral steuern können als wären sie vor Ort. Auch Managed Service Provider nutzen das Tool vielfach zur Verwaltung von Hunderten von Kundennetzwerken und -systemen. Zugleich aber schafft RDP ein weiteres Einfallstor für Cyberangriffe. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass durch RDP eine große und anfällige Angriffsfläche in vielen Netzwerken entstanden ist, die von Angreifern genutzt wird. Was ist für den Admin also zu tun? [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen