Meldung

Zwischenablage automatisch löschen

Im Laufe der Zeit sammeln sich einige Daten in der Zwischenablage des Rechners an. Seit der Windows-10-Version 1809 synchronisiert das System diese Inhalte mit allen Geräten, die mit einem Microsoft-Konto verbunden sind. Mit dem kostenfreien Tool "ClearClipboard" entleeren Sie die Zwischenablage in regelmäßigen Abständen und schützen so auch Ihre vertraulichen Informationen.
"ClearClipboard" entleert die Zwischenablage automatisch und schützt so Ihre persönlichen Daten.
Mit "ClearClipboard" [1] können Sie ein Zeitlimit für das Löschen der Zwischenablage festlegen und den Timer so konfigurieren, dass dieser sich beispielsweise alle 30 Sekunden automatisch zurücksetzt. Das geschieht allerdings nur beim Kopieren von neuen Inhalten in die Zwischenablage. Dadurch behalten Sie stets die zuletzt kopierten Daten und nur ältere werden entfernt. Zusätzlich lassen sich spezielle Hotkeys festlegen, um zum Beispiel nur Textinhalte zu löschen. Nicht zuletzt kann das Tool die Synchronisierung zwischen Ihren Geräten unterbinden.

26.07.2019/jm

Tipps & Tools

Download der Woche: BCArchive [6.08.2019]

Mit der weiter zunehmenden Anzahl an Cyberattacken sollten auch Admins ihre Daten bestmöglich schützen. "BCArchive" ist ein kostenfreies Tool zum Erstellen von passwortgeschützten Archiven, das auch die Nutzung von öffentlichen Schlüsseln unterstützt. Weiterhin besteht die Option, ein selbstextrahierendes Archiv anzulegen, das sich ohne Datenkompressionssoftware entpacken lässt. [mehr]

Sichere Testumgebung für Beta-Software [28.07.2019]

Einige Software-Unternehmen benutzen Parallels Desktop Business auf ihren Macs, um unter anderem Beta-Versionen in einer virtuellen Windows-Umgebung zu testen. Dafür ist sowohl auf dem Mac-Betriebssystem wie auch auf der virtuellen Maschine ein ausreichender Schutz vor Schadsoftware erforderlich. Dieser Tipp zeigt Ihnen, was Sie außerdem tun können, um eine sichere Testumgebung zu gewährleisten. [mehr]

Fachartikel

Multifaktor-Authentifizierung in Azure AD (2) [19.08.2019]

Mit der zunehmenden Nutzung von Cloudanwendungen sowie der Azure-AD-Identity-Plattform wächst für Unternehmen die Dringlichkeit, Anmeldungen und die Konten von Benutzern zu schützen. Microsoft stellt dafür eine Multifaktor-Authentifizierung zur Verfügung. Dabei lassen sich auch die Smartphones der Mitarbeiter bequem via App nutzen. Wie Sie Anmeldung und Konten in der Microsoft-Cloud dank zweitem Faktor schützen, lesen Sie in diesem Beitrag. Im zweiten Teil zeigen wir, wie Sie das Benutzer-Enrollment durchführen und die MFA-Optionen ändern. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen