Meldung

File-Sharing einfach und sicher

Es gibt bereits einige Dienste wie Dropbox oder OneDrive, die den Zugriff auf Dateien über einen Freigabelink ermöglichen. Ein Neuling in diesem Bereich ist die Webseite "send.firefox.com". Diese benutzt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und generiert einen Downloadlink, der automatisch abläuft. Bis zu 1 GByte lassen sich auf dem Portal kostenlos hochladen.
Auf "send.firefox.com" können Sie Dateien hochladen und diese über einen Freigabelink mit anderen teilen.
Mit einem Firefox-Konto können Sie über die Webseite "send.firefox.com" [1] sogar bis zu 2,5 GByte Daten sicher mit anderen teilen. Ein optionales Passwort sorgt hier für noch höhere Sicherheit. In den Einstellungen legen Sie fest, wann genau ein Freigabelink abläuft oder wie oft ein Nutzer die Datei herunterladen kann bevor diese nicht mehr verfügbar ist. Sie können den Service unabhängig vom verwendeten Browser benutzen.
23.10.2019/jm

Tipps & Tools

Sicherheitslücke in GRUB2 entdeckt [4.08.2020]

Eclypsium-Forscher haben eine Schwachstelle namens "BootHole" im GRUB2-Bootloader entdeckt. Durch die Sicherheitslücke könne ein Angreifer den UEFI Secure Boot umgehen und eigenen Code ausführen, um Kontrolle über ein Gerät zu erhalten. Fast alle signierten Versionen von GRUB2 seien anfällig, was bedeutet, dass praktisch jede Linux-Distribution betroffen ist. [mehr]

Privacy Shield nicht zulässig [21.07.2020]

Der Europäische Gerichtshof hat die "Privacy Shield"-Vereinbarung zwischen der EU und USA für ungültig erklärt. Damit ist für Unternehmen die Datenübertragung persönlicher Daten ihrer Kunden über den Atlantik in vielen Fällen nicht erlaubt. Dennoch genehmigt das Gericht die Übertragung von Daten auf Grundlage sogenannter Standardvertragsklauseln. [mehr]

Fachartikel

Unvorhergesehenen Ereignissen besser begegnen [5.08.2020]

Was haben ein kleines Familienunternehmen, ein mittelständischer Betrieb und ein großer Konzern gemeinsam? Sie alle müssen mit unvorhersehbaren Ereignissen rechnen, die in Betriebsunterbrechungen, -ausfällen und Produktivitätsstopps ihrer Mitarbeiter resultieren können – sei es durch Naturkatastrophen oder eine Downtime bei modernen Telekommunikationstechnologien. Für Unternehmen heißt das: Vorsicht vor Nachsicht walten lassen. Doch wie bereiten sie sich am besten auf das Unvorhersehbare vor? Der Fachartikel gibt darauf eine Antwort. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen