Meldung

Tiefgehender Mobile-Schutz

Mit dem neuen Intercept X for Mobile erweitert Sophos seine Security für Mobilgeräte um eine Deep-Learning-Technologie, die auch gegen unbekannte Attacken schützt. Zu den weiteren Sicherheitsfunktionen der Schutzlösung gehören das Melden wichtiger Betriebssystem-Updates und die Erkennung bösartiger Wi-Fi-Verbindungen.
Sophos Intercept X wendet nun Deep- Learning auch auf mobilen Geräten an.
Darüber hinaus sind ein sicherer QR-Code-Scanner, einen Passwortsafe sowie ein Code-Generator für die Multi-Faktor-Authentifizierung (zum Beispiel Google 2-Step Verification) integriert. Bereits installierte Mobile Security Apps von Sophos [1] werden seit Ende Oktober automatisch auf die neue Version mit Intercept X aktualisiert. Neben der Deep-Learning-Technologie bringt Sophos Mobile 9.5 eine Vielzahl weiterer Schutzfunktionen mit, darunter Chromebook-Security, Verbesserungen im Management sowie ein erweitertes Reporting.

Im ersten Schritt stand die Security-Software Privatnutzern seit Ende Oktober kostenlos für Android und iOS in den jeweiligen App-Stores zur Verfügung. Ab Dezember ist Intercept X for Mobile dann auch in der Unternehmenslösung Sophos Mobile 9.5 innerhalb der Managementoberfläche Sophos Central verfügbar.
2.12.2019/dr

Tipps & Tools

Keine Sorge bei Ransomware [23.05.2020]

Viele Unternehmen erstellen regelmäßige Backups, um sich vor Ransomware zu schützen. Darüber kann eine Software wie Veritas Backup Exec für noch besseren Schutz sorgen. In unserem Tipp stellen wir hilfreiche Funktionen des Backupprogramms vor und erklären, wie Sie Ihr System im Falle eines Angriffs schnell wiederherstellen. [mehr]

Sicherheitslücke in Windows-Fernzugriff [19.05.2020]

Experten bei Checkpoint waren einer bekannten – und dennoch offenen – Sicherheitslücke in Microsofts RDP auf der Spur, als sie auf eine wesentlich gefährlichere Schwachstelle stießen: Path-Traversal-Attacks. Den Sicherheitsforschern gelang es, die Anwendung eines Zielservers auszutricksen und sich Zugriff auf das gesamte System zu verschaffen. [mehr]

Fachartikel

In der Cloud mit sensiblen Daten arbeiten [15.04.2020]

Die Haufe Group stieg schon früh in die Cloud ein. Das Unternehmen setzt auf die Geschwindigkeit und Flexibilität der Cloud und hat nach Wegen gesucht, mit Produkten und Angeboten auch mit sensiblen Daten in der Cloud sicher arbeiten zu können. Der Anwenderbericht skizziert, wie sich in Zusammenarbeit mit einer externen Beratung regulatorische und technische Anforderungen klären ließen und letztendlich bestehende Infrastrukturservices von AWS zum Einsatz kamen. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen