Meldung

Datenschutz für KMUs

HRES Development bringt mit "DS easy" ein Datenschutzmanagementsystem auf den Markt, das besonders für KMUs die Umsetzung der DSGVO erleichtern soll. Ziel des Produkts ist es, den Verantwortlichen Schritt für Schritt durch das Audit zu führen.
Die Eingabemaske von "DS easy" ist bewusst so einfach wie möglich gehalten.
Der Auditprozess ist bei "DS easy" [1] laut Hersteller in verständliche Einzelschritte und leicht zu bedienende Interview-Bildschirme gegliedert. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass jeder Nutzer – egal ob IT-Administrator  oder Geschäftsführer – den Prozess durchlaufen kann. Mit Hilfe von sogenannten "Interview-Masken" kann der Nutzer dann feststellen, ob er unter Umständen nachbessern muss und bekommt konkrete Hinweise und Lösungsansätze. Das Managementsystem umfasst aktuell sieben Branchenversionen mit spezialisierten Inhalten (Verfahren, Formulare, TOMs) sowie vorgefertigten Leitlinien für Handel, Agenturen, Gesundheit, Handwerk, Verkehrslogistik, Wellness/Beauty und Vereine.

Dem Hersteller war es laut eigenen Angaben wichtig, Nutzern einen ganzheitlichen Ansatz für den Datenschutz zu bieten. Bei der Erstellung hat die HRES Development eng mit ihren Partnerkanzleien zusammengearbeitet, damit Anwender auf Basis juristisch geprüfter Inhalte arbeiten können. Beispielsweise erhalten Nutzer über den Impressumgenerator ein anwaltlich geprüftes Impressum, das sicher vor Abmahnungen ist. Bei dem Angebot handelt es sich um eine hybride Lösung, die lokal auf dem jeweiligen Computer des Verantwortlichen installiert wird, um die sensiblen Daten eines Datenschutz-Audits sicher im eigenen System zu halten (voll verschlüsselt mit AES 256 salted).
27.01.2020/ln

Tipps & Tools

Zunehmende Angriffe auf Linux-Systeme [25.09.2020]

Viele Unternehmen setzen Linux ein, da das Betriebssystem mehr Sicherheit als kommerzielle Angebote bieten soll. Diese Prämisse relativieren jetzt Securtiy-Experten von Kaspersky und berichten von immer mehr APT-Angriffen auf Linux-Server und -Workstations. [mehr]

IT-Infrastruktur krisensicher machen [24.09.2020]

Im Krisenfall werden IT-Infrastrukturen oft auf unvorhergesehene Weise beansprucht und Administratoren müssen wie jetzt bei Covid-19 komplett neue Herausforderungen meistern. Der Grund für veränderte Anforderungen ist oft nicht nur eine gestiegene Datenübertragung: Falls ein Unternehmen in schwierigen Situationen vermehrt auf Home Office setzt, kann auch das schnelle Bereitstellen und Vorhalten sicherer VPN-Zugänge eine Rolle spielen. [mehr]

Fachartikel

IT-Infrastruktur krisensicher machen [23.09.2020]

Im Krisenfall werden IT-Infrastrukturen oft auf unvorhergesehene Weise beansprucht und Administratoren müssen wie jetzt bei Covid-19 komplett neue Herausforderungen meistern. In den Griff bekommen Unternehmen die Situation dann, wenn sie ihre IT-Infrastruktur und die davon abhängigen Services genau kennen. Denn der Grund für veränderte Anforderungen ist oft nicht nur eine gestiegene Datenübertragung: Falls ein Unternehmen in schwierigen Situationen vermehrt auf Home Office setzt, kann auch das schnelle Bereitstellen und Vorhalten sicherer VPN-Zugänge eine Rolle spielen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen