Meldung

Mehr Anonymität beim Surfen

Vor allem im Internet legen Anwender Wert auf Anonymität. Mit "UltraSurf" steht Ihnen ein Tool zur Verfügung, das Ihre Privatsphäre mithilfe von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung besser schützt und sowohl Browser-Cookies als auch die Chronik automatisch löscht. Die Software installiert keine Dateien auf dem Rechner und hinterlässt nach der Nutzung keine Einträge in der Registry.
"UltraSurf" startet Chrome im Inkognito-Modus und verbindet sich mit einem Proxy-Server.
"UltraSurf" [1] ist kostenlos als Download verfügbar und erfordert keine Installation. Derzeit unterstützt die Anwendung sowohl Chrome als auch den Internet Explorer nativ und problemlos. Auch wenn das Tool im Gegensatz zu bekannten Alternativen wie Tor nur einen Proxy verwendet, ist es durch seine Einfachheit ohne große Einarbeitungszeit für jegliche Art von Mitarbeiter zu empfehlen.
6.03.2020/jm

Tipps & Tools

Privatsphäre selbst in die Hand nehmen [11.07.2020]

Es ist allgemein bekannt, dass Windows 10 Informationen über den Computer und dessen Nutzung an Microsoft übermittelt. Das Sammeln von Nutzerdaten lässt sich in den Einstellungen teilweise unterbinden, allerdings haben Sie dadurch nicht alle Dienste unter Kontrolle. Mit dem kostenfreien Tool "SharpApp" können Sie Ihre Daten noch gezielter schützen. [mehr]

Offene Git-Verzeichnisse gefährden zahlreiche Webseiten [10.07.2020]

Die Deutsche Gesellschaft für Cybersicherheit hat aufgedeckt, dass zahlreiche Webseiten von einer seit 2015 bekannten Schwachstelle betroffen sind: offen zugängliche Git-Verzeichnisse, die es Angreifern leicht machen, sich an sensiblen Informationen zu bereichern, für die es jedoch leicht umzusetzende Gegenmaßnahmen gibt. [mehr]

Fachartikel

Mehr Sicherheit durch Secure Access Service Edge [8.07.2020]

Die Situation, dass ein Großteil oder sogar alle Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten, ist für viele Unternehmen neu. Die IT-Abteilungen müssen nun sichere und effiziente Infrastrukturen bereitstellen, um den gewohnten Betrieb aufrechtzuerhalten. Der Fachartikel zeigt, wie das gelingen kann und wie etwa das Modell Secure Access Service Edge (SASE) dabei unterstützt. Im Kern bedeutet es, dass sich ein Sicherheitskonzept nicht mehr nur auf das eigene Rechenzentrum konzentrieren darf. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen