Meldung

Virtuelle Maschinen verschlüsseln

Verschlüsselungen sind weitestgehend von Daten und Dateiordnern bekannt. Doch ebenso lassen sich ganze VMs verschlüsseln und so vor unbefugtem Zugriff schützen. Parallels Desktop für Mac beinhaltet bereits ein Feature für die Verschlüsselung von VMs. Unser Tipp zeigt Ihnen, wie Sie diese Option aktivieren.
Unser Tipp zeigt Ihnen, wie Sie eine VM unter Parallels Desktop verschlüsseln.
Bevor Sie jedoch Ihre VM verschlüsseln, ist es ratsam, ein Backup der VM zu erstellen. Für die Verschlüsselung gehen Sie anschließend wie folgt vor:

Schließen Sie zunächst Ihre VM. Öffnen Sie dann die Konfigurationseinstellungen der virtuellen Maschine. Wechseln Sie bei den oberen Tabs auf "Sicherheit". Klicken Sie unter "Mit Passwort verschlüsseln" auf "Einschalten", um die Verschlüsselung zu aktivieren. Im Anschluss legen Sie das Passwort für die VM fest. Der farbige Balken unter der Eingabemaske zeigt Ihnen, wie sicher das System Ihr gewähltes Passwort einschätzt. Es ist sehr wichtig, sich dieses Passwort zu merken. Bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf, da es nicht möglich ist, das Passwort zu erneuern. Bestätigen Sie das Passwort mit "OK" und warten Sie, bis der Verschlüsselungsprozess abgeschlossen ist. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

Anschließend können Sie Ihre Windows-VM über Parallels Desktop für Mac neu starten. Im Control Center oben links bemerken Sie ab diesem Zeitpunkt ein kleines Schloss. Bei jedem Start der Windows-VM müssen Sie nun das festgelegte Passwort eingeben. Möchten Sie die Verschlüsselung wieder aufheben, folgen Sie einfach den genannten Schritten und deaktivieren die Verschlüsselung wieder.
19.04.2020/Parallels/ln

Tipps & Tools

Wintermute wird Wirklichkeit [3.06.2020]

Sicherheitsanbieter genua entwickelt in einem neuen Forschungsprojekt Methoden zur verbesserten Kontrolle und Abschirmung komplexer Kommunikationsnetze gegen Cyberangriffe. Im Fokus von Wintermute – der Name nimmt Anleihe bei einem bekannten Science-Fiction-Roman – steht nicht nur die Erkennung von Gefahren, sondern die KI-gestützte Lagebeurteilung zur Durchsetzung von Sicherheit. [mehr]

Zwei Jahre DSVGO [29.05.2020]

Am 25. Mai jährt sich die Einführung der DSGVO zum zweiten Mal. Die Regelung hat zum Ziel, den Datenschutz der Bürger zu modernisieren und an die Bedingungen der globalen digitalen Wirtschaft anzupassen. Bußgelder in Höhe von 25 Millionen Euro und mehr als 21.000 gemeldete Datenpannen in Deutschland zeigen aber: Firmen tun sich schwer, ihre Daten richtig zu managen und zu schützen. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: Kostenfreies E-Book zur OPNsense Firewall in der Praxis [2.06.2020]

Umfassende IT-Sicherheit mit OPNsense und flexibel erweiterbaren Plugins

IT-Verantwortliche sehen die von ihnen betreute IT regelmäßig neuen Bedrohungen ausgesetzt. Die aktuellste Firewall alleine reicht da nicht mehr aus. Es ist viel mehr wichtig, flexibel auf Sicherheitsrisiken reagieren zu können. Mit der Open Source Firewall OPNsense gibt es eine digitale Plattform, die viele zusätzliche Features wie Intrusion Detection & Prevention, VPN Zwei-Faktor-Authentifizierung oder Hochverfügbarkeit bietet. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen