Meldung

Security-Trainings mit individuellen Lernkonzepten

Kaspersky präsentiert die neue Schulungsplattform Kaspersky Adaptive Online Training, die in Kooperation mit Area9 Lyceum, einem Spezialisten für adaptives und personalisiertes Training, entwickelt wurde. Die neue Schulungsplattform richtet sich an Unternehmen aus dem Enterprise-Bereich und ist laut Anbieter beliebig skalierbar.
Das neue Kaspersky Adaptive Online Training [1] ermöglicht eine individuelle und adaptive Trainingsplanung. Die Online-Schulungen können auf Erfordernisse und den Kenntnisstand der Mitarbeiter sowie auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten werden. Die Inhalte wurden auf Basis des Fachwissens von Kaspersky im Bereich Cybersicherheit und unter Nutzung moderner und intelligenter Lerntechniken konzipiert.

Die Lerninhalte umfassen Module zu Passwörtern, E-Mail-Sicherheit, Web-Browsing, sozialen Netzwerken und Messenger-Diensten, Endgerätesicherheit, mobilen Geräten und DSGVO-Themen (im 3. Quartal 2020 verfügbar). Dieses Portfolio an Fähigkeiten soll sicherstellen, dass Mitarbeiter IT-Ressourcen mit minimalem Cybersicherheitsrisiko nutzen können. Alle Unterrichtseinheiten und Tests basieren auf realen Angriffssituationen und -szenarien.

Die Verwaltung des Kaspersky Adaptive Online Trainings soll sich derweil einfach gestalten. Der zuständige Administrator muss lediglich auswählen, welche Module eine Gruppe von Nutzern zu absolvieren hat. Diesen wird dann automatisiert ein Link zu den entsprechenden Lektionen gesendet. Verfügbar sind auch detaillierte Statistiken über die Resultate der Mitarbeiter und damit ein genaues Bild, inwieweit sich das Niveau des erlernten Cybersicherheits-Bewusstseins positiv verändert hat.

Nutzbar ist das Training auf Englisch, Deutsch, Spanisch, Arabisch, Französisch, Italienisch und Russisch. Die Mindestlizenz umfasst 200 Teilnehmer.
9.06.2020/dr

Tipps & Tools

Sicherheitslücke in Remote-Desktop-Gateway [7.07.2020]

Sicherheitsforscher von Check Point haben eine riskante Schwachstelle in der Open-Source-Software Apache Guacamole aufgedeckt. Ein Cyberkrimineller könne das Gateway ausnutzen, um ein Firmennetzwerk zu infiltrieren und sogar komplett zu übernehmen. Viele Organisationen verwenden Apache Guacamole, da Mitarbeiter lediglich den Webbrowser benötigen, um sich einzuwählen. [mehr]

Cyberkriminalität durch falsch gesetzte Zugriffsrechte [25.06.2020]

Nicht Wirtschaftsspione, Hacker oder gar Virenprogrammierer – die eigenen Mitarbeiter stellen in einigen Bereichen das größte Sicherheitsrisiko für Unternehmen dar. Einen wirksamen Schutz vor Betrug, Diebstahl und Korruption in den eigenen vier Wänden sehen Experten in der kontrollierten Vergabe von Zugriffsrechten. [mehr]

Fachartikel

Cyberkriminalität durch falsch gesetzte Zugriffsrechte [24.06.2020]

Nicht Wirtschaftsspione, Hacker oder gar Virenprogrammierer – die eigenen Mitarbeiter stellen in einigen Bereichen das größte Sicherheitsrisiko für Unternehmen dar. Einen wirksamen Schutz vor Betrug, Diebstahl und Korruption in den eigenen vier Wänden sehen Experten in der kontrollierten Vergabe von Zugriffsrechten. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen