Meldung

Ganzheitlicher Schutz vor Angriffen

Das Analystenhaus KuppingerCole bewertete im Rahmen des "Market Compass 2020" 17 Produkte für Endpoint Protection, Detection and Response. Dabei konnte ESETs Ansatz der ganzheitlichen Absicherung offenbar punkten. Die zugehörigen Programme "Endpoint Security" und "Enterprise Inspector" versprechen Schutz gegen Angriffe von außen und sicheres Aufspüren von Sicherheitslücken im Inneren.
Im aktuellen "Market Compass: Endpoint Protection, Detection and Response" haben die Experten von KuppingerCole [1] am Markt befindliche EDR-Software umfassend untersucht. Die Bewertung erfolgte hierbei nach den neun Schlüsselkriterien Sicherheit, Interoperabilität, Benutzerfreundlichkeit, Bereitstellung, Malware-Schutz, Bedrohungserkennung, automatisierter Response, sekundäre EPP und allgemeine Funktionen. ESET Enterprise Inspector konnte dabei in allen Kriterien sehr gute Bewertungen erzielen und gilt demnach als besonders umfassende Lösung.

Im Report heben die Analysten zudem den, von ESET in allen Produkten integrierten, UEFI-Scanner hervor. Dieser prüft Systeme mit UEFI-Bootumgebung und gewährleistet dadurch die Sicherheit und Integrität der Firmware. ESET ist der erste IT-Security-Anbieter, der eine entsprechende proaktive Technologie zum Schutz des Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) entwickelt hat.

Der europäische Security-Hersteller wird darüber hinaus für seine Endpoint Protection gelobt. Moderne Erkennungs- und Schutztechniken sowie die ausgezeichnete Implementierung mehrerer, fortschrittlicher Machine Learning Algorithmen zur Erkennung bösartiger Angriffe würden optimal ineinander greifen. Als einer der wenigen Anbieter auf dem Markt nutzt ESET Windows Anti-Malware Scan Interface (AMSI) und bietet einen Skript-Scanner, einen Advanced Memory Scanner und einen Ransomware Shield. Zudem heben die Analysten in ihrem Bericht das gelungene Zusammenspiel mit dem MITRE ATT&CK-Framework hervor, um Anwendern die Analyse bösartiger Angriffe zu erleichtern.

Die Endpoint-Detection-and-Response-(EDR)-Software "ESET Enterprise Inspector" ermöglicht eine kontinuierliche und umfassende Echtzeit-Überwachung der Endpoint-Aktivitäten, eine detaillierte Analyse verdächtiger Prozesse sowie eine sofortige Reaktion bei auftretenden Gefahren. Diese Fähigkeiten hatte KuppingerCole bereits im "KuppingerCole Executive View Report 2020" ausgezeichnet und auch in diesem Report noch einmal bestätigt.
21.08.2020/dr

Tipps & Tools

Vorschau Februar 2021: Sichere Virtualisierung [18.01.2021]

Virtualisierung sorgt für deutlich mehr Flexibilität in der IT. Doch wollen auch virtuelle Umgebungen richtig abgesichert sein. Im Februar beleuchtet IT-Administrator den Themenschwerpunkt "Sichere Virtualisierung". Darin erfahren Sie, auf welchen Wegen Sie Ihre Hyper-V-Umgebung schützen und Backups ihrer virtuellen Umgebungen erstellen. Außerdem lesen Sie im Februar, was die Cybersicherheitsagentur ENISA in Sachen sichere Virtualisierung vorgibt und wie Sie Befehle in Kubernetes mit StatusBay analysieren, bevor diese zur Anwendung kommen. In den Tests werfen wir unter anderem einen Blick auf die Veeam Availability Suite. [mehr]

Red Team Services verbessern die IT-Sicherheit [14.01.2021]

Red Team Services unterstützen Unternehmen durch Angriffssimulationen bei der Ermittlung von Sicherheitsschwachstellen. Organisationen können damit nicht nur feststellen, wie effektiv ihre bisher getroffenen Schutzmaßnahmen sind, sondern auch wie anfällig sie im Gesamtsystem für einen Angriff sind. Auf dieser Informationsbasis sind IT-Verantwortliche in der Lage, Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und konkrete Sicherheitsverfahren und -maßnahmen zu evaluieren, mit denen sie die Sicherheit nachhaltig erhöhen können. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT in der Teamkommunikation vermeiden [6.01.2021]

In Zeiten des mobilen Arbeitens und zunehmender Cyberkriminalität wird es immer wichtiger, dass Unternehmen potenzielle IT-Sicherheitslücken in der eigenen IT-Landschaft schließen. Die Crux: Aufgrund fehlender Lösungen greifen Mitarbeiter auf unautorisierte Consumer-Apps zurück, etwa WhatsApp. Eine derartige Schatten-IT gefährdet aber die Datensicherheit. Der Beitrag gibt sieben Tipps, wie IT-Administratoren die Teamkommunikation sicher gestalten und was bei der Auswahl entsprechender Werkzeuge zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen