Meldung

Im Test: FirstWare DynamicGroup 2020

Das Windows-AD knüpft Berechtigungen ausschließlich an Gruppen. Die Rechtevergabe im Dateisystem anhand der Organisationseinheiten ist dem Betriebssystem unbekannt, obwohl dies eine sehr hilfreiche Funktion darstellen würde. FirstWare DynamicGroup automatisiert die Verwaltung von Gruppen im Active Directory und sortiert Benutzer dynamisch basierend auf OUs sowie Attributen in Gruppen ein. IT-Administrator hat das Tool getestet und war von seiner Flexibilität begeistert.
Der DynamicGroup-Dienst aktualisiert dynamische Gruppen zu festgesetzten Zeitpunkten oder in fortlaufenden Intervallen.
Der deutsche Anbieter FirstAttribute existiert seit 2001 und damit ungefähr so lange wie Microsofts Verzeichnisdienst Active Directory (AD). Wie es der Firmenname bereits andeutet, hat sich das Unternehmen auf Consulting und Software rund um Verzeichnisdienste und Identitätsmanagement, insbesondere das AD, spezialisiert. Ein Ergebnis dieser Tätigkeit ist das Werkzeug DynamicGroup, das FirstAttribute zusammen mit weiteren Softwareprodukten unter dem Label FirstWare anbietet.

In umserem Test [1] hat es sich als einfach zu bedienendes und dennoch sehr mächtiges Werkzeug entpuppt, das Administratoren die Arbeit mit dem Active Directory signifikant erleichtert. Die Software automatisiert die Zuordnung von Benutzern zu Gruppen und erspart so manuellen Aufwand. Besonders gefällt dabei, dass DynamicGroup gänzlich ohne Datenbank oder Konfigurationsdateien auskommt. Die Einstellungen der Gruppen liegen komplett im AD.
1.10.2020/ln/dr

Tipps & Tools

BKA warnt vor Cybercrime-Herbst [20.10.2020]

Der aktuelle Lagebericht des Bundeskriminalamts zeigt, dass Hacker weiterhin die Situation rund um Home Office und Remote-Arbeit ausnutzen. Die Zahl der Cybercrime-Fälle sei gestiegen und die Aufklärungsquote gesunken. Nur knapp ein Drittel der Täter konnte im Jahr 2019 ermittelt werden. Das IT-Sicherheitsunternehmen Telonic empfiehlt daher einen neuen Security-Ansatz. [mehr]

Was Cloud Penetration Testing ausmacht [15.10.2020]

Unternehmen verlagern viele Teile ihrer Anwendungen und auch IT-Infrastruktur in die Cloud. Die neu konzipierte IT-Umgebung erhöht jedoch die Angriffsfläche für Hacker und das sollte Auswirkungen auf die IT-Sicherheitsstrategie haben. Um alle Gefahren frühzeitig zu erkennen, müssen Cloudsysteme regelmäßig und präzise unter die Lupe genommen werden – am besten im Rahmen eines Penetration-Tests. Unser Artikel erläutert, wobei es darauf ankommt. [mehr]

Fachartikel

Wegbereiter Identitätsmanagement [21.10.2020]

Sicherheit braucht Mitarbeiter, die für das Thema brennen. IT-Teams kommt seit Corona und einer remote arbeitenden Belegschaft eine immer geschäftsentscheidendere Rolle zu. Ganz oben auf deren Investitionsliste sollte eine starkes Identitätsmanagement stehen. Es unterstützt das Risikomanagement und kann Effizienz steigern und Kosten senken. Das sind vor allem dann gewichtige Argumente, wenn IT-Verantwortliche beim CEO und den Geschäftsbereichen für ein cloudbasiertes Identitätsmanagement werben. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen