Meldung

Stempeln statt schredden

Um vertrauliche Dokumente unleserlich zu machen, kommt oft ein Papier-Shredder zum Einsatz. Eine platzsparende und günstige Alternative bietet der "Identitätsschutz & Datenschutzstempel". Mittels eines integrierten Stempels werden zufällige Buchstaben und Zeichen auf das Papier gestempelt, um das Erkennen des ursprünglichen Textes zu verhindern.
Die transparente Basis lässt erkennen, welcher Bereich beim Stempeln überdeckt wird.
Im Normalfall reicht ein Stempelvorgang aus, um beispielsweise ein Adressfeld auf einem Dokument einzuschwärzen. Die Tinte ist dokumentenecht, lässt sich also weder abradieren noch abwaschen. Da der Datenschutzstempel [1] sehr kompakt ist, findet er leicht auf dem Schreibtisch Platz. Für knapp 10 Euro eine sinnvolle Investition für besseren Datenschutz.
27.12.2020/jm

Tipps & Tools

Vorschau Februar 2021: Sichere Virtualisierung [18.01.2021]

Virtualisierung sorgt für deutlich mehr Flexibilität in der IT. Doch wollen auch virtuelle Umgebungen richtig abgesichert sein. Im Februar beleuchtet IT-Administrator den Themenschwerpunkt "Sichere Virtualisierung". Darin erfahren Sie, auf welchen Wegen Sie Ihre Hyper-V-Umgebung schützen und Backups ihrer virtuellen Umgebungen erstellen. Außerdem lesen Sie im Februar, was die Cybersicherheitsagentur ENISA in Sachen sichere Virtualisierung vorgibt und wie Sie Befehle in Kubernetes mit StatusBay analysieren, bevor diese zur Anwendung kommen. In den Tests werfen wir unter anderem einen Blick auf die Veeam Availability Suite. [mehr]

Red Team Services verbessern die IT-Sicherheit [14.01.2021]

Red Team Services unterstützen Unternehmen durch Angriffssimulationen bei der Ermittlung von Sicherheitsschwachstellen. Organisationen können damit nicht nur feststellen, wie effektiv ihre bisher getroffenen Schutzmaßnahmen sind, sondern auch wie anfällig sie im Gesamtsystem für einen Angriff sind. Auf dieser Informationsbasis sind IT-Verantwortliche in der Lage, Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und konkrete Sicherheitsverfahren und -maßnahmen zu evaluieren, mit denen sie die Sicherheit nachhaltig erhöhen können. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT in der Teamkommunikation vermeiden [6.01.2021]

In Zeiten des mobilen Arbeitens und zunehmender Cyberkriminalität wird es immer wichtiger, dass Unternehmen potenzielle IT-Sicherheitslücken in der eigenen IT-Landschaft schließen. Die Crux: Aufgrund fehlender Lösungen greifen Mitarbeiter auf unautorisierte Consumer-Apps zurück, etwa WhatsApp. Eine derartige Schatten-IT gefährdet aber die Datensicherheit. Der Beitrag gibt sieben Tipps, wie IT-Administratoren die Teamkommunikation sicher gestalten und was bei der Auswahl entsprechender Werkzeuge zu beachten ist. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen