Meldung

Google finanziert Sicherheitsspezialisten für Linux-Kernel

Die Linux Foundation stellt zwei langjährige Maintainer als neue hauptamtliche Sicherheitsspezialisten vor: Von Google finanziert sollen sich Gustavo Silva und Nathan Chancellor ausschließlich um die Sicherheit des Linux-Kernels sowie um damit verbundene Initiativen kümmern.
Google und die Linux Foundation vereinen Kräfte, um für mehr Sicherheit beim Linux-Kernel zu sorgen.
Chancellors Arbeitsschwerpunkt soll laut Linux Foundation [1] sein, sich der via Clang und LLVM identifizierten Schwachstellen anzunehmen und sie zu beheben. Weiterhin soll er dafür eine Continuous-Integration-Umgebung einrichten.

Silvas Fokus werde darin liegen, verschiedene Klassen von Pufferüberläufen auszumerzen. Darüber hinaus soll er vor allem Schwachstellen beseitigen, bevor sie in den Hautzweig gelangen und seine bereits aktive Mitarbeit am Kernel Self Protection Project (KSPP) ausbauen.
5.03.2021/jm

Tipps & Tools

Doxing fasst Unternehmen ins Visier [7.04.2021]

Kaspersky warnt vor einer neuen Cybergefahr für Unternehmen: Beim "Corporate Doxing" werden Methoden des bislang eher aus dem privaten Bereich bekannten Doxing im Kontext gezielter Angriffe genutzt. Neben gefälschten E-Mails setzen die Angreifer KI ein, um Stimmen von hochrangigen Führungskräften zu imitieren, damit Mitarbeiter vertrauliche Informationen preisgeben oder Gelder überweisen. [mehr]

Wurmbefall durch Purple Fox [30.03.2021]

Sicherheitsforscher haben einen weiteren Angriffsvektor der Malware Purple Fox erkannt. Bisher infizierte das Schadprogramm anfällige Windows-Systeme durch Exploit- oder Phishing-Attacken. Nun sollen auch SMB-Passwörter von Windows-Systemen per Brute-Force-Angriff geknackt werden. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: Schwache Passwörter identifizieren und verhindern – regelmäßige Passwortwechsel minimieren [12.04.2021]

Erleichtern Sie das Leben Ihrer Nutzer, indem Sie starke Passwörter mithilfe von leicht zu merkenden Passphrasen im Unternehmen ermöglichen und dadurch Passwortwechsel nur noch im Falle einer Kompromittierung nötig machen. Zu wissen, wie es um die Stärke der Kennwörter im Unternehmen bestellt ist, ist ein guter Ausgangspunkt, um Ihre Passwortsicherheit zu erhöhen. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen